Seite: Informatik

find_in_page

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle Beiträge angezeigt, die der Seite Informatik zugeordnet sind.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv der Seite Informatik ergab 31 Treffer.

  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 44 SchĂĽler unserer Schule am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Wir starteten im Wettbewerbsteil „Algorithmierung und Programmierung“, an welchem sich ca. 700 SchĂĽler aus 60 Gymnasien in ganz Sachsen beteiligen. Die besten SchĂĽler jeder Klassenstufe  konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hier die Ergebnisse:

    Klassenstufen 5/6

    1. Maximilian Thinnes
    2. Karoline Adam
    3. Chiara Magirius

    Klassenstufen 7/8

    1. Rina Darwish
    2. Moritz Wauer
    3. Jannik Packenius

    Klassenstufen 9/10

    1. Verena Schwitzky
    2. Steven Jodzio
    3. Bilal Mahmoud

    Klassenstufen 11/12

    1. Pascal Jung
    2. Paul Strangalies
    3. Oliver Helm

    Zum Landeswettbewerb, der am Freitag den 26. Februar 2016 an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich Karoline Adam (5/6); Maximilian Thinnes (5/6); Ferdinand Heinrich (7/8) und Leonard Hoffmann (9/10) (die beiden letzten über das SRZ) qualifizieren.

    Herzlichen GlĂĽckwunsch! Wir drĂĽcken die Daumen, dass unsere SchĂĽler wieder erfolgreich sind.

    S. Heinicke

  • Während die 12er froh sind ihre Facharbeit hinter sich zu haben, steht fĂĽr die 10-ten Klassen bald die Themenfindung an. Eine aktuelle Arbeit dieses Jahres beschäftigte sich mit der Erhebung von Geodaten. Im praktischen Teil wurde unsere Schule als digitales Gebäudemodell erschaffen und kann nun besichtigt werden. Den Untergrund bildet ein Satellitenfoto aus dem Jahr 2013. Bei gedrĂĽckter linker Maustaste kann das Modell gedreht und mit Hilfe des Scrollrades vergrößert werden.

    Wer in der Zeit zurück reisen möchte kann sich auch unser Schulhaus vor der Modernisierung ansehen. Man beachte vor allem die künstlerische Gestaltung des Verbindungsganges zur Turnhalle.

  • Die Aufgaben des Bundeswettbewerbs Informatik wurden veröffentlicht. Die Aufgaben und Teilnahmebedingungen können unter diesem Link herunter geladen werden.

    Die Aufgaben der erste Runde des Wettbewerbs sind zu Hause zu lösen. Die Abgabe der Lösungen kann bis zum 30.11.2015 online erfolgen.

    Die Aufgaben gibt es in zwei Schwierigkeitsstufen. Die Junioraufgaben sind für Schüler der Sek. I gedacht. Zur Teilnahme am Wettbewerb können auch Teams gebildet werden.

    Weitere Hilfe und Beratung geben die Informatik-Lehrer. Wer sich in diesem Zusammengang die Grundlagen der Programmierung in der Sprache Python aneignen möchte, kann dies in einem Onlinekurs tun.

    Die Fachschaft Informatik wĂĽnscht allen Teilnehmern viel SpaĂź und natĂĽrlich Erfolg.

     

  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 25 SchĂĽler unserer Schule am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Wir starteten im Wettbewerbsteil „Algorithmierung und Programmierung“, an welchem sich ca. 650 SchĂĽler aus 50 Gymnasien in ganz Sachsen beteiligen. Die besten SchĂĽler jeder Klassenstufe  konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hier die Ergebnisse:

    Klassenstufen 5/6

    1. Chiara Magirius 5a
    2. Lina Scheffler 5d
    3. Maximilian Wolleswinkel 6d

    Klassenstufen 7/8

    1. Alexander Stavrev 8b
    2. Eduard Bär 7d
    3. Ann-Katrin Stamm  7d

    Klassenstufe 9/10

    1. Josefine Bernard 9c
    2. Jann Schneider 9a
    3. Sönam Bartsch 10a

    Klassenstufen 11/12

    1. Joram Brenz 12
    2. Hannes Tröpgen 11
    3. Nils Kempkens 11

    Zum Landeswettbewerb, der am 27. Februar 2015 an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich Alexander Stavrev, Joram Brenz, Bilal Mahmoud (über das SRZ) und Hannes Tröpgen qualifizieren.

    Herzlichen GlĂĽckwunsch! Wir drĂĽcken die Daumen, dass unsere SchĂĽler wieder erfolgreich sind.

    S. Heinicke

  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 25 SchĂĽler unserer Schule am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Wir starteten im Wettbewerbsteil „Algorithmierung und Programmierung“, an welchem sich ca. 650 SchĂĽler aus 50 Gymnasien in ganz Sachsen beteiligen. Die besten SchĂĽler jeder Klassenstufe  konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hier die Ergebnisse:

    Klassenstufen 5/6:
    1. Ben Böttger 6a
    1. Eduard Bär 6b
    3. Florian Bahlke 5a

    Klassenstufen 7/8
    1. Helen Schötz 8d
    2. Josefin Bernard 8c
    2. Leonie Kunath 8c

    Klassenstufen 11/12
    1. Joram Brenz 11
    2. Dominik Olwig 12
    3. Konrad Schrell 11

    Zum Landeswettbewerb, der am 11. März 2014 an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich folgende Schüler qualifizieren:

    Helen Schötz, Joram Brenz, Dominik Olwig und Konrad Schrell.

    Herzlichen GlĂĽckwunsch! Wir drĂĽcken die Daumen, dass unsere SchĂĽler wieder erfolgreich sind.

    Frau Heinicke

  • Was hat das Verbreiten des neuesten Schultratsches mit Routern zu tun und was verrät uns das Förderband am Flughafen ĂĽber die Rechenleistung unserer Computer? Diese und andere praxisnahe Fragen steckten hinter den Aufgaben, mit denen sich auch die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der Marie-Curie-Gymnasiums im Rahmen des Wettbewerbs Informatik-Biber befassten.

    414 Schülerinnen und Schüler nahmen vom 11. bis 15. November an dem mit 206.427 Teilnehmern größten Informatikwettbewerb Europas teil. Damit ist das Marie-Curie-Gymnasium unter den 155 Schulen, die eine Beteiligung von über 50% erreichten. Insgesamt haben sich 1.174 Bildungseinrichtungen beteiligt.

    Der Wettbewerb hat das Ziel, junge Menschen für Informatik zu begeistern. „Um erfolgreich abzuschneiden, bedarf es keiner besonderen Vorkenntnisse im Bereich Informatik“, erklärt der BWINF-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Pohl. Vielmehr verfolgt der Veranstalter des Informatik-Bibers das Ziel, den Teilnehmern die Faszination informatischen Denkens zu vermitteln. So standen auch bei der siebten Auflage des Wettbewerbs statt komplexer Problemstellungen unterhaltsame Aufgaben mit Alltagsbezug im Vordergrund. 18 dieser Aufgaben mussten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Onlinewettbewerbs innerhalb von 40 Minuten lösen.

    Der Informatik-Biber wird von der Gesellschaft für Informatik (GI), dem Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und dem Max-Planck-Institut für Informatik getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

    Einen ersten Preis haben 1.861 Teilnehmende erreicht. Aus unserer Schule waren das:

    Name Klasse Punkte
    Ole HĂĽckel 6d 207
    Florian Bahlke 5a 200
    Leonie Scheidereit 6b 192
    Eva Bornitz 6d 191
    Lukas MĂĽller 6d 191
    Karl Wehner 6d 191
    Morag Charlotte Gröbner 7b 210
    Josefin Bernard 8c 196
    Janina Olwig 9a 188
  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 38 SchĂĽler des MCG am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Unsere SchĂĽler starteten im Wettbewerbsteil „Algorithmierung und Programmierung“, an welchem sich ca. 900 SchĂĽler aus Gymnasien in ganz Sachsen beteiligen. Die besten SchĂĽler jeder Klasse konnten ihr Können unter Beweis stellen.

    Folgende SchĂĽler konnten sich platzieren:

    Stufe

    Vorname

    Name

    Klasse

    Platz

    5/6

    Eduard

    Bär

    5b

    1

    5/6

    Steven

    Jodzio

    6c

    2

    5/6

    Dorothea

    Hepp

    5a

    3

    5/6

    Lucas

    MĂĽller

    5d

    3

    7/8

    Sönam

    Bartsch

    8a

    1

    7/8

    Paul

    Strangalies

    8d

    2

    7/8

    Bilal

    Mahmoud

    7c

    3

    9/10

    Joram

    Brenz

    10c

    1

    9/10

    Jens

    Kästner

    10c

    2

    9/10

    Hannes

    Tröpgen

    9c

    3

    11/12

    Marcel

    Legler

    12

    1

    11/12

    Max

    Friedrich

    12

    2

    11/12

    Maximilian

    Reich

    11

    3

    Zum Landeswettbewerb, der am 5. März 2013 an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich folgende Schüler qualifizieren.

    Bär

    Eduard

    5b

    Bartsch

    Sönam

    8a

    Brenz

    Joram

    10c

    Kästner

    Jens

    10c

    Legler

    Marcel

    12

    Herzlichen GlĂĽckwunsch! Wir drĂĽcken die Daumen, dass unsere SchĂĽler wieder erfolgreich sind.

  • ­

    ­LOGO_SIWZum Landeswettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes am 6.
    März 2012 an der Fakultät Informatik der TU Dresden konnten 4
    SchĂĽler unserer Schule teilnehmen. Wie schon in den letzten Jahren
    waren sie sehr erfolgreich.

    Niels Kempkens aus der Klasse 8a ist Preisträger und wird zur
    Auszeichnungsveranstaltung am 16.6.2012 an der WHZ in Zwickau seinen
    Platz erfahren. Hannes Tröpgen 8c erreichte den 6. Platz, Michael
    GĂĽnther Klasse 12 war in seiner Altersstufe der 12. Bilal Mahmound 6c
    verpasst ganz knapp einen Preis und erreichte den 4. Platz.

    Herzlichen
    GlĂĽckwunsch!

    ­

  • ­­Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich SchĂĽler des MCG am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes. Unsere SchĂĽler starteten im Wettbewerbsteil „Algorithmierung und Programmierung“, an welchem sich ca. 1000 SchĂĽler aus Gymnasien in ganz Sachsen beteiligen. Die besten SchĂĽler jeder Klasse konnten ihr Können unter Beweis stellen. Folgende SchĂĽler konnten sich platzieren:­

    LOGO_SIWKlassenstufe 5/6

    1. Bilal Mahmoud
    2. Steven Jodzio
    3. Matthias Roeper

    Klassenstufe 7/8

    ­

    1. Nils Kemkens
    2. HannesTröpgen
    3. Phillip Schlösser

    Klassenstufe 9/10

    1. Joram Brenz
    2. Nora Helm
    3. Paul Heinrich

    Klassenstufe 11/12

    1. Michael GĂĽnther
    2. Max Friedrich

    Zum Landeswettbewerb, der am 6. März 2012 an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich folgende Schüler qualifizieren.

    Bilal Mahmoud, Nils Kemkens, Hannes Tröpgen, Michael Günther. Jens Kästner hat sich über das SRZ qualifiziert.

    Herzlichen GlĂĽckwunsch!

    Wir drĂĽcken die Daumen, dass unsere SchĂĽler wieder erfolgreich sind.

    ­

  • ­

    ­biber

    Der Informatik-Biberwettbewerb ist nun ausgewertet. Es haben sich deutschlandweit ĂĽber 155000 SchĂĽler beteiligt.

    Am Marie-Curie-Gymnasium war der Wettbewerb für die Schüler der Klassenstu­fen 5-8 vorgesehen.­

    Die besten SchĂĽler am MCG sind

    in der Alterstufe 5/6:­

    Pauline Haak und Helen Schötz Klasse 6d mit 204 Punkten (Preisstufe 2)

      in der Alterstufe 7/8: ­­

      Bianca Polzin und Pia Schlorke 8d mit 216 Punkten (Preisstufe 1)

      Franz Schuster und Wilhelm Wenke 7a mit 208 Punkten (Preisstufe 1)

        Herzlichen GlĂĽckwunsch!