Kurswahl

Hinweise zur Kurswahl fĂĽr die kĂĽnftige Klasse 11

FĂĽr die SchĂĽler der 10. Klassen steht alljährlich im November/Dezember die Wahl der Leistungs- und Grundkurse fĂĽr die gymnasiale Oberstufe an. Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die in der Schulordnung Gymnasien AbiturprĂĽfung (SOGYA) festgeschrieben sind, hat jeder SchĂĽler in aufbereiteter Form als BroschĂĽre mit dem Titel „Das Abitur am allgemeinbildenden Gymnasium“ vorliegen. Die BroschĂĽre sowie weitere Informationen zur Oberstufe findet man auch auf dem Sächsischen Bildungsserver.

Die schwierigste Entscheidung dabei ist sicher die Wahl der Leistungskurse. Hierbei sollte man sich natĂĽrlich vor allem von seinen Interessen und Neigungen (besonders im Hinblick auf eventuell schon geplante Studienrichtungen), aber auch von seinen (möglichst mindestens „guten“) Leistungen und nicht zuletzt vom Rat seiner Fachlehrer leiten lassen.

Bei den Grundkursen besteht die Möglichkeit, entweder auf eine Naturwissenschaft oder auf eine Fremdsprache zu verzichten. Beim Entfall einer Fremdsprache ist die verbleibende Sprache entweder als Leistungskurs (nur Englisch) oder als Grundkurs mit 3 Wochenstunden zu belegen. Weiterhin kann man  entweder Geografie oder Gemeinschaftskunde sowie – mit Einschränkungen – eine der 3 Naturwissenschaften durch andere Fächer aus dem zusätzlichen Angebot der Schule (Astronomie, Informatik, fächerverbindende Grundkurse) ersetzen. AuĂźerdem muss man sich zwischen Kunst und Musik sowie zwischen Ethik und ev. bzw. kath. Religion entscheiden.

Unter Beachtung der zentralen Vorgaben sowie einiger  schulspezifischer Besonderheiten muss jeder Schüler seinen Belegplan ausfüllen. Dies erfolgt online mithilfe des Tools link Indiware Schülerfachwahl. Dabei werden Zulässigkeit und Vollständigkeit während der Eingabe geprüft, der fertig eingegebene Plan auf dem Server gespeichert. Sollten später Änderungen vorgenommen werden, muss der Plan erneut komplett eingegeben und gespeichert werden. Nach Abschluss der Kurswahl-Phase wird das Tool gesperrt und die jeweils aktuellste Version der eingegebenen Pläne vom Oberstufenberater übernommen. Es empfiehlt sich, einen Ausdruck oder Screenshot der abgegebenen Kurswahl zu erzeugen.

Für nachträglich einzureichende Kurswahlen kann das Belegplan-Formular hier als PDF-Dokument zum Ausdrucken und Ausfüllen mit der Hand oder als Word-Dokument zum Ausfüllen am PC und anschließendem Ausdrucken heruntergeladen werden.

Beiträge

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.