Musik

Für die Lehrerinnen und Lehrer der Fachschaft Musik steht ein facettenreicher Unterricht im Vordergrund, der Singen und Musizieren mit Musikgeschichte und Musiktheorie verknüpft. Die Ausstattung eines Musikraums mit Keyboards ermöglicht hier gemeinschaftliches Musizieren im Klassenverband.

Bei der Förderung unserer musikalischen Talente stehen unsere zwei Chöre (Klassen 5-7 und 8-10) an erster Stelle; diese proben wöchentlich.

Musikalische Höhepunkte unserer Schuljahre, bei denen die Chöre und unsere Musiktalente ihr Können zeigen, sind das alljährliche Weihnachtskonzert in der Annenkirche und unser Frühlingssalon. Ebenso wird die Ausgabe der Abiturzeugnisse durch unsere Schüler musikalisch gestaltet.

Beiträge

  • Wir – Marek, Ferdinand und Ramón aus dem Musikkurs 11/mu2 – sollten in der Lernzeit einen eigenen Song zu einer vorgegebenen Melodie gestalten. Inhaltlich bezieht sich dabei unser Song auf die aktuelle Pandemie-Situation, wobei die Melodie aus dem Liebeslied „Mein G‘müt ist mir verwirret“ von Hans Leo Hassler stammt.
    In den vorherigen Musikstunden hatten wir uns bereits mit dem Thema Kontrafaktur beschäftigt. Dieser Begriff wird in der Musik vor allem verwendet, wenn die Melodie eines ursprünglich weltlichen Liedes in einem geistlichen/kirchlichen Lied wiederverwendet wird.
    Bereits vor uns verwendeten zahlreiche Komponisten die Melodie in ihren eigenen Stücken. Das bekannteste Beispiel hierfür wäre Johann Sebastian Bach, der diese ursprünglich weltliche Melodie sogar in sein berühmtes Weihnachtsoratorium einfließen ließ.

    Schlussendlich ist dabei unser Remix „Mein Gemüt ist mir verwirrt“ entstanden, der sich eher dem Genre Hip-Hop/Trap zuordnen lässt.
    Uns jedenfalls würde es sehr freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen könntet, um unseren Song einmal anzuhören:


    Marek, Ferdinand und Ramón

    Songtext

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.