Fachbereiche

infoDies ist eine Aggregatseite. Hier werden alle aktuellen Beiträge der Unterseiten von „Fachbereiche“ angezeigt.

Beiträge

  • Wer kennt die Getty-Challenge? Den viralen Hype um das Nachstellen von Kunstwerken hatte vor rund einem Jahr das Getty Museum (Los Angeles) ausgelöst, das seine Follower im Lockdown aufrief, Kunstwerke mit simplen Mitteln nachzustellen und zu fotografieren.

    In den letzten Wochen haben einige Schüler des MCG mit viel Einfallsreichtum bekannte und weniger bekannte Kunstwerke nachgestellt, verändert, modernisiert oder in neue Kontexte gestellt.

    Ella Macheleidt aus der Klasse 9c hat ein geheimnisvolles Porträt mit zeitgenössischem Detail inszeniert. Sie bezieht sich auf ein Netzfundstück, eine Acrylmalerei eines unbekannten Künstlers, die eine Frau mit Hut zeigt.

  • Kunstunterricht und Künstlerisches Profil im homeschooling – das geht doch gar nicht!

    Das haben vielleicht einige gedacht und manches wie Linolschnitt, Tonarbeiten o.ä. ist für zuhause auch nur schwer umsetzbar gewesen.

    Aber was ging und was geht, das zeigen wir euch hier! Uns hat´s vom Hocker gehauen.

    Im KunstKosmos entstand eine unglaubliche Vielfalt – von der traditionellen Zeichnung, über Fotografie bis hin zu animierten GiFs zeigen wir euch einen Querschnitt der tollen Arbeiten von der 5.- 12. Klasse.

    Wir danken euch für die Glücksmomente, das Lächeln auf unseren Gesichtern, die ihr uns mit euren Arbeiten beschert habt. Viele Schüler*innen berichteten über eben solche Momente bei der Herstellung ihrer Formate. So waren die Künste nicht nur „Lerninhalt“, sondern erfreuten auch die Herzen und Seelen und brachten euch und uns auf andere Gedanken.

    Danke fürs Durchhalten!!!!!

    …und hier noch einige animierte GIFs:

  • Wir gratulieren Jule Bauer aus der 6b zu ihrem Erfolg beim Lesewettbewerb, den sie im Bereich Dresden Süd gewonnen hat. Sie ist somit wieder eine Stufe weiter!

    Jule las einen Auszug aus dem Buch: „ARIANWYN“ – Hexe auf Probe von James Nicol. Der Lesebeitrag musste übrigens als Video eingesendet werden.- TOLL GEMACHT!

  • Wir – Marek, Ferdinand und Ramón aus dem Musikkurs 11/mu2 – sollten in der Lernzeit einen eigenen Song zu einer vorgegebenen Melodie gestalten. Inhaltlich bezieht sich dabei unser Song auf die aktuelle Pandemie-Situation, wobei die Melodie aus dem Liebeslied „Mein G‘müt ist mir verwirret“ von Hans Leo Hassler stammt.
    In den vorherigen Musikstunden hatten wir uns bereits mit dem Thema Kontrafaktur beschäftigt. Dieser Begriff wird in der Musik vor allem verwendet, wenn die Melodie eines ursprünglich weltlichen Liedes in einem geistlichen/kirchlichen Lied wiederverwendet wird.
    Bereits vor uns verwendeten zahlreiche Komponisten die Melodie in ihren eigenen Stücken. Das bekannteste Beispiel hierfür wäre Johann Sebastian Bach, der diese ursprünglich weltliche Melodie sogar in sein berühmtes Weihnachtsoratorium einfließen ließ.

    Schlussendlich ist dabei unser Remix „Mein Gemüt ist mir verwirrt“ entstanden, der sich eher dem Genre Hip-Hop/Trap zuordnen lässt.
    Uns jedenfalls würde es sehr freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen könntet, um unseren Song einmal anzuhören:


    Marek, Ferdinand und Ramón

    Songtext

  • Winter im Homeschooling! Das nutzten die Künstler für Land Art! Diese berührende Arbeit namens „Gefrorene Liebe“ gestaltete Jonathan Lindemann aus der Klasse 5c.

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.