Mathe-Wettstreit der 4. Klassen

Seit 1996 richtet das MCG jährlich im November einen Mathematik-Wettstreit für Schüler der 4. Klassen Dresdner Grundschulen aus. Ursprünglich als „Ersatz“ für die Mathematik-Olympiade gedacht, die damals erst ab Klasse 5 durchgeführt wurde, hat sich dieser Wettstreit zu einer festen Tradition entwickelt. Die Teilnehmer, die ausschließlich von ihren Schulen nominiert werden, haben nach einer einstündigen Klausur die Gelegenheit, „MCG-Luft“ zu schnuppern. Dazu bereiten Schüler und Lehrer vielfältige Angebote aus allen Fachbereichen vor. Zugleich lässt sich damit die Wartezeit auf die abschließende Auszeichnungsveranstaltung kurzweilig überbrücken.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich an seinen Mathe-Lehrer wenden. Pro Klasse können 3  Schüler angemeldet werden. Die nötigen Informationen dazu erhält die Schulleitung der Grundschule im September. Wer nicht dabei sein kann, hat zum Tag der offenen Tür im Januar die Möglichkeit, das MCG kennen zu lernen.

Aufgaben vergangener Jahre

Hier kann an den Aufgaben vergangener Jahre schon mal geübt werden. Die Arbeitszeit beträgt 60 Minuten.
Aufgaben vom 10. Mathewettstreit 2005
Aufgaben vom 11. Mathewettstreit 2006
Aufgaben vom 12. Mathewettstreit 2007
Aufgaben vom 13. Mathewettstreit 2008
Aufgaben vom 14. Mathewettstreit 2009
Aufgaben vom 15. Mathewettstreit 2010
Aufgaben vom 16. Mathewettstreit 2011
Aufgaben vom 17. Mathewettstreit 2012

Beiträge

  • Am Sonnabend, 11.11.2017, war es wieder so weit. Nein, kein Faschingsauftakt, sondern der (noch eine Schnapszahl!) 22. Mathematik-Wettstreit lockte Viertklässler aus den Dresdner Grundschulen ans Marie-Curie-Gymnasium. Insgesamt 322 Teilnehmer aus 61 Schulen unterzogen sich – freiwillig und am Sonnabendvormittag! – einer einstündigen Matheklausur. Dass diese es in sich hatte, zeigte sich auch darin, dass keiner die volle Punktzahl geschafft hat. Dennoch oder gerade deshalb können 80 Teilnehmer stolz auf eine Platzierung sein und weitere 81 sich über eine Anerkennung freuen.

    Während die „großen“ MCG-Schüler unter Anleitung ihrer Mathe-Lehrer auch einmal den Rotstift schwingen durften, konnten die kleinen Mathematiker MCG-Luft schnuppern. Und das nicht nur – buchstäblich –  im Chemie-Kabinett, sondern an vielen Stationen, die Einblick in die Vielfalt des Lernens im mathematisch-naturwissenschaftlichen, im sprachlich-musisch-künstlerischen und im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich an unserem Gymnasium gaben. Dabei wurden sie von Schülern und von Fachlehrern des MCG betreut.

    Wir hoffen, dass alle Spaß hatten – auch wenn am Ende nicht jeder Teilnehmer einen Preis abräumen konnte. Ein großes Dankeschön geht an die vielen fleißigen Helfer, die sich bei der Erstellung der Aufgaben, der Korrektur der Arbeiten, bei der Vorbereitung und Realisierung der einzelnen Stationen und bei der Organisation eines reibungsfreien Ablaufs engagiert haben.

    Vielen Dank auch an die Kollegen an den Grundschulen, die ihre Schüler für die Teilnahme motiviert und sie darauf vorbereitet haben. Die Arbeiten der Schüler werden in den nächsten Tagen an die Grundschulen verschickt. Die Ergebnisse ihrer Starter können die Lehrer schon jetzt auf der bekannten Website einsehen.

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.