Schulleben

infoDies ist eine Aggregatseite. Hier werden alle aktuellen Beiträge der Unterseiten von „Schulleben“ angezeigt.

Beiträge

  • Liebe Schülerinnen und Schüler,
    in Zusammenarbeit einer Arbeitsgruppe der ehemaligen 10. Klasse mit unserem Essensanbieter „Menü Partner“ und dem Schülerrat, wurden wiederverwendbare Tassen für die Cafeteria angeschafft. Wir wollen für weniger Verpackungsmüll an unserer Schule sorgen und ihr könnt uns dabei unterstützen, indem ihr euer Getränk zukünftig mit einer der neuen MCG-Pfandtassen holt. Den Pfand in Höhe von 2,00 € bekommt ihr bei der Rückgabe der Tasse an der Cafeteria zurück.
    Euer Essensanbieter und Schülerrat
  • Liebe Schülerinnen und Schüler,

    soweit noch nicht geschehen, werden die Ganztagsangebote ab Montag, 16. September (A-Woche), starten.
    Bitte berücksichtigt den A/B-Wochen-Rhythmus bei 14-tägigen Veranstaltungen.

    Beachtet weiterhin folgende Besonderheiten:

    • Für Angebote ohne konkrete Termine erfolgen extra Aushänge oder direkte Absprachen.
    • Die Foto-AG (17) startet am 25.09. und findet dann immer in der B-Woche statt.
    • Die AGs Gesunde und nachhaltige Ernährung (20) und The Great Baking (39) beginnen voraussichtlich erst nach den Herbstferien.
    • Für die Videospiel-AG (42) werden noch Teilnehmerinnen gesucht!
    • Einige AGs werden auf Grund vieler Anmeldungen in 2 Gruppen geteilt, die sich dann im 14tägigen Rhythmus abwechseln.
      Festlegungen hierzu werden beim ersten Termin getroffen, zu dem alle angemeldeten Teilnehmer erscheinen sollen.
    • Folgende AGs werden nicht stattfinden: Mädchen-Fußball (19), Mädchengruppe (23) und Salsa (35).
      (Die Fußballerinnen können gern mittwochs 8./9. Stunde bei den Jungs mitspielen.)

    Update 13.09.:

    • Die nächste Spiele-AG findet am 23. September statt.
    • Die Hiphop-AG beginnt erst am 1. Oktober, die AG Malen und Zeichen am 2. Oktober.
    • Alle Teilnehmer am Projekt Nachhaltigkeit (beide Gruppen) treffen sich erstmals am Donnerstag, 26. September, 14:45 Uhr im Raum A 143 zur Auftaktveranstaltung.

    Alle anderen Angebote finden wie geplant statt. Der Raumplan ist im Foyer (beim Vertretungsplan) und auf der Homepage zu finden.
    Bei Rückfragen wendet ihr euch bitte an die GTA-Koordinatoren (A 145).

  • Außerschulisches Bildungsangebot:

    Gedenkstättenfahrt nach Oświęcim/Auschwitz

    Die Schulsozialarbeit am MCG bietet auch dieses Jahr wieder interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, an einer außerschulischen Gedenkstättenfahrt nach Oświęcim teilzunehmen. Die Fahrt richtet sich bewusst an junge Menschen die sich bereits ein Grundwissen zum Thema erarbeitet haben und sich weiter sensibilisieren möchten. Es findet dabei eine intensive Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus und der Gedenkstätte statt, wie es sonst im Schulunterricht nur schwer realisierbar wäre. Die Teilnehmenden können und sollen sich dabei mit ihren individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringen.

    Zeitraum der Fahrt: 16.02.-21.02.2020 (5 Übernachtungen So-Fr) – Winterferien 2020

    Teilnehmerzahl: 7 Personen

    Teilnahmevoraussetzung: Mindestalter 15 Jahre, thematisches Grundwissen und Motivationsschreiben

    Pädagogische Begleitung: Team der Schulsozialarbeit, Honorarkräfte

    Unkosten und finanzielle Förderung: 125 € p. P. (inkl. An- und Abreise ab Dresden, Unterkunft, Verpflegung und Programm). Die Fahrt findet unter der Voraussetzung einer positiv entschiedenen finanziellen Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend erinnert“ aus Mitteln des BMFSFJ und des Auswärtigen Amts statt.

    Unterkunft/Verpflegung: Zweibett- & Dreibettzimmer mit Vollpension in der Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim, Polen (http://www.mdsm.pl/de/)

    Geplantes Programm: Besuch der Gedenkstätten Auschwitz I und Auschwitz II Birkenau, Ausflug nach Krakau mit Stadtführung durch das ehemalige Ghetto und Besuch der Schindler-Fabrik, sowie thematische Workshops in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte

    An/Abreise: Kleinbus Kindervereinigung Dresden e.V.

    Vor- und Nachbereitung: Die Projektgruppe wird sich nach den Oktoberferien 2019 voraussichtlich 1x pro Monat zur Vor- und Nachbereitung der Fahrt treffen.

    Inhalt und Umfang des Motivationsschreibens:

    • Umfang max. eine A4 Seite
    • Warum möchte ihr an der Fahrt teilnehmen? (Persönliches Interesse, Erfahrungen, Familiäre Geschichte)
    • Was bringt ihr an Vorwissen, Erfahrungen (…mit Gedenkstätten, NS Zeit usw)
    • Welche Fähigkeiten habt ihr (z. B. Fotografie, Malen, Schreiben)
    • Könnt ihr euch vorstellen das Erlebte an eure Mitschüler weiterzugeben? (Bspw. in einem Vortragsabend oder Ausstellung, Dokumentation, Film)
    • Einsendeschluss ist der 04.10.19 (mit Name, Klasse, Email-Adresse) im Büro der Schulsozialarbeit oder per E-Mail.
    • First-Come-First-Serve-Prinzip

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.