Schulspezifische Profile

Aus dem sächsischen Lehrplan „Schulspezifisches Profil“ (2018):

„Das schulspezifische Profil trägt zur ganzheitlichen Bildung bei und dient der Entwicklung von Wissen, Kompetenzen und Werteorientierungen, die für die Auseinandersetzung mit Problemen der Gegenwart und Zukunft bedeutsam sind. Dabei wird das interdisziplinäre Arbeiten und Denken vertieft, indem wissenschaftliche Sachverhalte in komplexen Zusammenhängen betrachtet werden. Fachwissenschaftliche Perspektiven werden dabei nicht aufgehoben, sondern erweitert. […]

Für die einzelnen Schwerpunkte stehen folgende Aspekte hinsichtlich der allgemeinen Bildung im Vordergrund:

Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt: Der Unterricht im Profil schafft grundlegende Voraussetzung für die Fähigkeit und Bereitschaft des Einzelnen zur mündigen Teilhabe an der politischen Willensbildung und zur engagierten Mitgestaltung der demokratischen Gesellschaft
und ihrer Wandlungsprozesse. […]

Künstlerischer Schwerpunkt: Gegenstand ist die mehrdimensionale, prozess- und ergebnisorientierte künstlerische Gestaltung in ihrem Facettenreichtum und in ihrer Komplexität. Der Unterricht fördert und fordert künstlerische Interessen, Begabungen und Fähigkeiten. […]

Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt: Der Unterricht im Profil dient der mehrdimensionalen Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen der Lebenswelt der Schüler. Für eine selbstbestimmte und verantwortungsbewusste Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen in der Wissensgesellschaft erhalten die Schüler weitere Orientierung im Hinblick auf den nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen.“

Schulspezifische Profile am MCG

Das schulspezifische Profil ist reguläres Unterrichtsfach in den Klassen 8, 9 und 10. Der Unterricht findet in klassenübergreifenden Profilgruppen mit zwei Wochenstunden statt. Die Festlegung der Profilgruppen und Zuordnung erfolgt im zweiten Halbjahr der 7. Klasse unter Berücksichtigung der Interessen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler. Ein Wechsel zwischen den Schuljahren und Profilen ist nicht vorgesehen.

Ab Schuljahr 2019/20 bietet das MCG drei Profile an, in denen der gesellschaftswissenschaftliche,  naturwissenschaftliche sowie künstlerische Schwerpunkt des Lehrplanes in Vernetzung mit schuleigenen Themen umgesetzt wird:

  • UNESCO
  • MINT-EC
  • Darstellende Künste
Unesco

Als UNESCO-Projektschule verstehen wir uns als Ort demokratischen und interkulturellen Lernens, des zukunftsfähigen Denkens und Handelns sowie des verantwortungsvollen Umgangs mit unserer Umwelt.

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • „Geld regiert die Welt – dich auch?“
  • „Zweifel ist der Weisheit Anfang.“ – Vom verantwortungsvollen Umgang mit Medien
  • Heimat in der Fremde – fremde Heimat
  • Heimat Europa – in Vielfalt vereint
  • Globalisierung gestalten – Verantwortung in einer entgrenzten Welt

Methoden:

  • Rollen und Planspiele,
  • Kooperationen mit NGOs und Firmen, Projektarbeit,
  • Podiumsdiskussionen,
  • Gestalten eines Workshop-Tages für die Klassenstufe 6 zum Thema WASSER
Mint-EC

„Das Prinzip der Naturwissenschaften ist die Gesetzmäßigkeit des Geschehens.“ Friedrich Paulsen

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • komplexe atmosphärische Prozesse und deren Folgen analysieren
  • landschaftsgestaltende Tätigkeit des Wassers auf der Erde
  • Erstellen eigener optischer Augentabellen
  • Erforschen von Alternativen für eine ökologisch, sozial und ökonomisch fortschrittliche Nutzung und Bewahrung der Regenwälder
  • eigene individuelle Erkenntnisgewinnung in der Bionik
  • Messen/ Steuern/ Regeln
  • Astronomie und Raumfahrt

Methoden:

  • Experimentieren,
  • wissenschaftliches Beobachten,
  • Praktika und Exkursionen,
  • Dokumentieren, Präsentieren, Mikroskopieren
Darstellende Künste

„Der Mensch ist ein Ganzes. Denken ist interessanter als Wissen, aber nicht als Anschauen.“    Goethe

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Grundlagenvermittlung im Darstellenden Spiel, Theater spielen und sehen, künstlerische Inszenierungen gestalten,
  • Entwicklung von zeitgenössischen Choreografien,
  • Film und Filmen, Erstellen von Hörspielen und Klangcollagen, kreatives Schreiben, Performance
  • Finden eines e i g e n e n künstlerischen Weges über das schöpferische Experiment

Methoden:

  • Arbeit im Werkstattprinzip, Projektarbeit,
  • Workshops,
  • Aufführungspraxis,
  • Gestalten kultureller Veranstaltungen am MCG,
  • Festivals, Kooperationen mit kulturellen Einrichtungen

movie Eindrücke vom Profil Darstellende Künste

Beiträge zu den bis Schuljahr 2018/19 unterrichteten Profilen: