Seite: Wettbewerbe

find_in_page

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle Beiträge angezeigt, die der Seite Wettbewerbe zugeordnet sind.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv der Seite Wettbewerbe ergab 11 Treffer.

  • Für die Roboter-Teams des MCG, sapCURIEs und die MCGSAPbots, fand vergangenen Samstag (24.11.) das Regionalfinale der diesjährigen Lego-Saison statt. Kämpferisch und mit viel Mut absolvierten unsere Teams die Jury-Prüfungen zum Roboterdesign, zum Teamwork und zur Forschung.

    Nachdem die ersten Hürden genommen waren, folgte nach dem Mittag der öffentliche und „eigentliche“ Teil der Lego-League, die Robotgames. In der ersten Runde standen unsere beiden Teams sich direkt gegenüber und in der Nervosität und Anspannung ging noch so einiges in die Hose. Die Abstände zu den „Kings“ der Dresdner Szene, den Teams des MANOS, war (leider) sehr groß.

    Jedoch ab Runde 2 und einigen kleinen Korrekturen an Aufbauten und Programm lief es zumindest für die sapCURIEs deutlich besser. Die Schallmauer des Teams, die 200-Punkte-Marke bei einem Game zu erzielen, wurde erstmals in der Teamgeschichte durchbrochen und – kaum zu glauben – die gesamte Konkurrenz zunächst distanziert.

    Auch im dritten Race konnte die sapCURIEs die Spitzenposition verteidigen und gingen damit an Platz eins in die Halbfinals. In diesem Moment wackelte der Thron der MANOS-Teams gewaltig.

    Im Halbfinale lief dann leider nicht alles perfekt und die sapCURIEs verpassten mit zwei Punkten nur hauchdünn das Finale.  In der Gesamtwertung landeten die sapCURIEs auf dem 4. Rang vor den MCGSAPbots.

    Bei Teams haben sehr viele Erfahrungen mitgenommen und vielleicht gelingt es in der nächsten Saison, nicht nur am Thron zu rütteln.

    Die sapCURIEs

     

     

  • Hallo, wir sind die SAPCuries.

    der jährliche Roboterwettbewerb First Lego League wirft seine Schatten voraus. In diesem Jahr ist das Motto „Into Orbit“, es geht also neben den Roboterbau und dessen der Programmierung in unserer Forschung um alle möglichen Probleme, die bei einem Langzeitaufenthalt im Weltall  auftreten können.

    Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Probleme bei einem Langzeitaufenthalt im Weltall entstehen könnten. Das Problem der Muskeldegeneration ist ein großes, denn schon innerhalb 1 Woche bauen die Muskeln rund 10% ihrer Masse ab. Nach einem halben Jahr liegt die Masse bei nur noch rund 50% der am Anfang vorhandenen Muskeln.

    Wir haben als Lösung das EMS-Training gefunden, das mit bioelektrischen Impulsen, die minimale physische Anstrengung verstärkt. Für diese Art der Muskelaktivität gibt es die Varianten – Kraft- bzw. Cardiotraining.

    Beim Krafttraining wird alle 4 Sekunden ein Impuls von 85Hz auf die Muskeln übertragen, dieser stimuliert besonders den 2. Muskelfasertyp – die Fast -Twitch – Fasern, kurz, die FT-Fasern. Beim Cardiotraining wird dauerhaft ein Impuls von 7 Hz auf die Muskeln übertragen, diese stärkt vor allem das Herz – Kreislauf – System.

    Merkmale des EMS – Trainings sind die hohe Wirksamkeit, das wenige Material und die schnellen Ergebnisse.

    Im  September 2018 haben wir im Fitnessstudio „fitbox“ auf der Bautzner Straße unsere Selbstexperimente durchgeführt. Beim diesem Training trägt man eine Weste, in der Elektroden zur Stimulation der Muskulatur eingenäht sind. Diese Elektroden übertragen den Impuls auf die Haut und weiter auf die Muskulatur. Um diese Verbindung herzustellen, muss man jede Weste mit ungefähr 1 Liter Wasser bespritzen.

    Wir haben unterschiedliche Experimente durchgeführt, um dabei auch die Ressource Wasser zu sparen. Unser bestes Ergebnis ist die Verbindung von Wasser und Alufolie. Im Sinne des Sparens von Wasser lieferte auch der direkte Kontakt von Alufolie mit der Haut akzeptable Ergebnisse. Deshalb ist eine kostengünstige Variante Metallfäden in die Baumwollkleidung einzunähen.

    Wer mehr dazu erfahren möchte, kann unseren Clip ansehen oder uns bei dem Wettbewerb besuchen möchte, ist am Samstag, 24.11.2018, in die HTW Dresden eingeladen.

    Eurer Team SAPCurie des MCG

  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 34 Schüler unserer Schule am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes.

    Hier die Liste der Besten:

    1. Platz 2. Platz 3. Platz
    Moritz Pfitzner 6a Florentine Lehmann 6b Anton  Weinert 8c
    Maximilian Thinnes 8d Evelyn Limbach 6b Moritz  Kühling 9b
    Marek Stein 8b Edgar Marquardt 9d Verena Schwitzky 11
    Ferdinand Heinrich 10b Marc Albrecht 11
    Bilal Mahoud 11

     

    Zum Landeswettbewerb, der am Freitag, 9. März 2018, an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich alle Erstplatzierten und Anton Weinert qualifizieren.

    Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken die Daumen, dass unsere Schüler wieder erfolgreich sind.

    Im November 2017 fand ein weiterer Wettbewerb auf dem Gebiet der Informatik statt. Der Biberwettbewerb ist inzwischen auch schon Tradition am MCG. Aus den Klassenstufen 5-12 beteiligten sich 540 Schüler und lösten die interessanten Aufgaben. Aus unserer Schule erreichten 24 Schüler einen ersten Preis.

  • Am Mittwoch, 15.11.2017, startet die 2. Runde der 57. Mathematik-Olympiade.

    Mit 111 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Beteiligung am MCG so hoch wie seit vielen Jahren nicht mehr. Alle Delegierten müssen innerhalb von 4 Stunden vier anspruchsvolle, aber auch spannende und interessante Problemaufgaben lösen.

    Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten im Vorfeld eine gesonderte Einladung mit genaueren Informationen.

    Ich wünsche den Delegierten viel Erfolg!
    J. Lippert

     

  • Mit jeweils ersten Preisen glänzten auch beim diesjährigen Bundesfremdsprachenwettbewerb wiederum Schüler der Klasse 9d.

    Lukas Müller gewann einen 1. Preis im Solowettbewerb mit der Fremdsprache Englisch und konnte damit seinen 1. Preis vom letzten Jahr wiederholen.

    Paula, Eva, Nina, Roxana, Ben, Matthias und Anselm setzten dem 3. Preis im Teamwettbewerb aus dem letzten Jahr noch einen drauf und gewannen ebenfalls einen 1. Preis im Teamwettbewerb mit ihrem englisch- und lateinsprachigen Filmbeitrag „A godlike journey“. Damit haben sie sich für das Bundesfinale vom 18. -20. Juni qualifiziert, das diesmal am Romain-Rolland-Gymnasium Dresden stattfindet.

    Wir wünschen ihnen viel Erfolg dabei und gratulieren allen Preisträgern auf das herzlichste zu diesem wunderbaren Erfolg.

    P. Müller
    Verantwortliche Bundesfremdsprachenwettbewerb

  • Schüler der Grundkurse Französisch des MCG nahmen im Januar 2017 an einem internationalen Literaturwettbewerb teil. Kreative Gedichte zum Thema „Wörter für unsere Erde“ – Thema Umwelt – wurden in französischer Sprache erstellt und gestaltet. Nun stehen die Preisträger fest und wir können uns über den 1. Platz von Lena Eggert/Lynn Kühne und den 4. Platz von Lilith Stein/Lys Thomsen freuen. Unsere Schüler haben sich behauptet gegen sehr viele Teilnehmer aus zahlreichen Ländern, z.B. Schweiz, USA, Tunesien, Mexiko, Armenien,Frankreich usw.


    Wir gratulieren den Preisträgerinnen und freuen uns sehr über diese Erfolge.
    Frau Neubert und Frau Schütz
    link Homepage des Wettbewerbs

  • Am 1. April ging die 2. Stufe des Adam-Ries-Wettbewerbs in Annaberg-Buchholz zu Ende. Unsere Schule konnte einen der 50 Teilnehmer aus Sachsen stellen.
    Valentine Hentschel (Klasse 5) hat dabei einen II. Platz errungen. Herzlichen Glückwunsch!

    Damit hat sie sich für den Vierländerwettbewerb (3. Stufe) qualifiziert. Sie gehört somit zu den 10 besten Schülerinnen und Schülern aus Sachsen in diesem Wettbewerb. Auch die 3. Stufe findet wieder in der Berg- und Adam-Ries-Stadt Annaberg-Buchholz statt. Dort treten jeweils 10 Schüler aus Bayern/Oberfranken, Thüringen, Sachsen und Tschechien an.

    Wir wünschen Valentine für den 19./20. Mai viel Erfolg!

  • Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich 29 Schüler unserer Schule am Regionalwettbewerb des Sächsischen Informatikwettbewerbes.

    Hier die Liste der Besten:
    1. Platz 2.Platz 3. Platz
    Paula Hamann 6a Charlotta Bergert 6c Jann Schneider 11
    Edgar Marquardt 8d Georg Marquardt 6d
    Ferdinand Heinrich 9b Marek Anton Stein 7b
    Bilal Mahmoud 11 Charlotte Kaiser 8c
    Verena Schwitzky 10a
    Georg Bornitz 12

    Zum Landeswettbewerb, der am Freitag, 10. März 2017, an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet, konnten sich alle Erstplatzierten und Georg Bornitz qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken die Daumen, dass unsere Schüler wieder erfolgreich sind.

    Im November fand ein weiterer Wettbewerb auf dem Gebiet der Informatik statt. Der Biberwettbewerb ist inzwischen auch schon Tradition am MCG. Die Klassen 5-8 beteiligten sich mit 422 Schülern und lösten die interessanten Aufgaben. Aus unserer Schule erreichten 17 Schüler einen ersten Preis und erhielten einen USB-Stick.

  • Beim Regionalfinale der First-Lego-League am 26.11.2016 in der Fakultät Informatik der TU Dresden konnten sowohl die MCGSAPBots als auch das Juniorteam des MCG Erfolge feiern.

    Das Juniorteam überraschte in der Kategorie der RobotGames und erzielte hinter den Favoriten einen sensationellen 2. Platz. Die Spannung und Aufregung war dabei in jeder der Wettkampfrunden den Neulingen anzumerken. Nervenstark steigerten sie sich von Game zu Game und konnten aus eigener Kraft sogar mehrfach die 100-Punkte-Marke überwinden.

    Siegerehrung im RobotGame – 2. Platz

    Siegerehrung im RobotGame – 2. Platz

    Die erfahrenen MCGSAPBots erzielten zwei dritte Plätze. In der Kategorie RobotGame kamen sie nach einem packenden Halbfinale auf Platz 3 ein. Ihr Roboter überzeugte in der Kategorie RobotDesign die Jury und landete in dieser Kategorie ebenfalls auf Platz 3.

    3. Platz im RoboterDesign

    3. Platz im RoboterDesign

    Die Gesamtwertung in allen Kategorien RobotGame, RobotDesign, Forschungsauftrag und Teamwork führte unsere beiden Teams auf den 4. bzw. 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und vielen Dank für die Unterstützung von Herrn Schweiker von SAP und Herrn Scheffler.

  • In diesem Schuljahr vertraten unsere Schule beim Bundesfremdsprachenwettbewerb folgende Schüler:

    • Lilith Stein, Kl. 9b (Eng)
    • Vy Tuong Nguyen, Kl. 9b (Eng)
    • Alexandra Heifez, Kl. 8c (Eng)
    • Ina Schattenberg, Kl. 8c (Eng) und
    • Lorena Schumann, Kl. 9d (Lat).

    Einen hervorragenden 3. Platz belegte Lilith Stein in der Wettbewerbssprache Englisch unter 260 Mitkonkurrenten. Lorena Schumann erreichte in der Wettbewerbssprache Latein einen sehr guten 12. Platz unter  43 Teilnehmern. Auch die anderen Teilnehmer schlugen sich achtbar mit einem 92., 125. und 153. Platz.

    Der Preisträgerin und den Platzierten  unseren herzlichen Glückwunsch.

    P. Müller
    (Verantwortliche Bundesfremdsprachenwettbewerb)