Seite: UNESCO

find_in_page

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle Beiträge angezeigt, die der Seite UNESCO zugeordnet sind.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv der Seite UNESCO ergab 46 Treffer.

  • Am 15. Juli haben sich einige Kinder der Klassen 5a und 5d am Nachmittag in der Innenstadt zusammengefunden. Zum Schuljahresende freiwillig eine Aktion über den „normalen“ Unterricht hinaus? Für diese Schüler*innen kein Problem, denn sie hatten ein klares Ziel vor Augen: den Menschen zu zeigen, wie wichtig Kinderrechte sind. So haben sie in Begleitung von Frau Wenzel sowie dem Team der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Dresden, Frau Lietzmann, einen temporären „Platz der Kinderrechte“ geschaffen. Es wurden mit viel Herzblut Buttons gestanzt, Banner besprayt, Passant*innen angesprochen sowie die eigens kreierten Kinderrechtsstatuen aus dem Ethikunterricht vorgestellt. Es war niemand zu bremsen, sodass die Vorbeilaufenden nur hinsehen und zuhören konnten. Mit viel Elan und Freude haben die Kinder ihr Anliegen vorgetragen. Jede*r sollte hören, dass alle Kinder dieser Welt ein Recht auf Bildung, eine Familie, eine saubere Umwelt und noch auf so viel mehr haben (sollten).

    Es kamen sogar ungeplant Spenden zusammen, die nun guten Gewissens einem gemeinnützigen Projekt überwiesen werden. Wohin? Das ist noch sicher, aber klar ist: Es kommt in jedem Falle Kindern in Notlage zugute, deren Rechte nicht bewahrt werden.

    Alle Beteiligten hatten großen Spaß an diesem gemeinsamen Nachmittag und Frau Wenzel ist sehr stolz auf die 5. Klassen, die unsere Schule und den UNESCO-Gedanken vorbildlich repräsentiert haben!

    Frau Wenzel

  • Die Klasse 5b nutzte die letzten Unterrichtsstunden vor dem Lockdown, um einsamen Seniorinnen und Senioren, im Rahmen der Aktion „Ich denke an Dich“, Weihnachtskarten zu schreiben. Die Weihnachtsgrüße werden in den Pflegeeinrichtungen der Cultus-GmbH Dresden verteilt. Luise und Kolja stellen unsere Aktion in einem kurzen Video vor.

  • Der Klimawandel-Newsticker in der Bibliothek

    Nahezu täglich erscheinen in den Nachrichten Berichte über Auswirkungen und Ursachen des Klimawandels. An unserer Weltkarte in der Bibliothek werden diese Nachrichten gesammelt und ihr könnt euch dort ständig über die Neuigkeiten informieren.

    Eure Geographielehrer möchten euch gern zur Teilnahme an der Gestaltung dieses Newstickers aufrufen.

    Wer einen inhaltlich passenden Artikel in der Presse oder Internet findet, diesen mit Quellenangabe und einer handschriftlichen Zusammenfassung (A4) abgibt, wird bei entsprechender Qualität mit einer guten zusätzlichen Note in Geo belohnt. Der Artikel und die Zusammenfassung werden dann an der Weltkarte in der Bibliothek veröffentlicht.

    Wir freuen uns auf viele eifrige Leser und Gestalter.

    Eure Geo-Lehrer

     

  • Statt Schule hieß es am Freitag, 15.11., für die Klassen 5a,b,c,d, 8e und 9d Bäume pflanzen auf dem Gelände der Stadtentwässerung Dresden in Kaditz. Mit viel guter Laune, ausgestattet mit Handschuhen, Schaufeln und Gießkannen pflanzen viele fleißige Hände z. B. Haselnusssträucher, Schlehen, Kornelkirschen und sogar Eichen im Rahmen des Projekts „Mein Baum – mein Dresden“ organisiert durch den Verein Wilderness International. Wie schon im Schulhaus zu lesen ist: Bäume gießen ist cool, Bäume pflanzen ist cooler!

    Challenge your life!

  • Mein Baum – mein Dresden

    Am 08.11. nahm die Klasse 8d als 1. Vertreter des MCG am Projekt der Organisation ‚Wilderness International‘ teil. Hierbei handelt es sich um ein Projekt, welches versucht verschiedene Städte wieder etwas grüner zu machen, unter anderem Dresden.

    Dazu fuhr die Klasse nach Bühlau in die Nähe der Dresdner Heide. Dort wurde den Schüler/innen auf einem großen Feld von den Organisatoren erklärt, welche Bäume auf den jeweils farbigen Markierungen gepflanzt werden. So stand z.B. Pink für Rosen und Orange für Pfaffenhütchen. Und dann ging es auch schon los: zusammen mit anderen Gruppen pflanzte die Klasse eifrig an die 1000 Bäume. Zwischendurch gab es Kekse  und heißen Tee, so waren alle trotz des kalten Wetters glücklich.

    Auch andere Klassen gehen demnächst Bäume pflanzen und sorgen so für ein grünes Dresden.

  • Die Journalistin, Autorin und Expeditionsleiterin Birgit Lutz berichtet von ihren Expeditionen. Sie zeigt Bilder von Tieren, die sich in Fischernetzen verheddert haben und erzählt mit Bildern und Videos von ihren Müllsammlungen für das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung an den Stränden Spitzbergens.

    Am 20.09.2019 in der Aula

    9.50 Uhr bis 11.25 Uhr für die Klassen 10 a, b, d

    13.10 Uhr bis 14.45 Uhr für das Unesco- und MINT-Profil der Klasse 8 und die Klasse 10 c

    Herzlich eingeladen sind auch alle anderen interessierten Schüler, Eltern und Lehrer.

     

  • Sächsische UNESCO-Schule soll Bundes-Energiesparmeister werden!

    Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau – eine UNESCO-Projektschule wie wir – bittet um unsere Unterstützung beim Online-Voting im Bundeswettbewerb „Energiesparmeister“. Dies ist für jeden von uns einmal täglich bis zum 5. Juni möglich, und zwar HIER.

    Hier der Aufruf unserer Zwickauer Kollegen:

    Liebe Schülerinnen und Schüler der UNESCO-Projektschulen Sachsens,

    unsere Schule, das Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Zwickau, hat es mit einem Klimaprojekt zum sächsischen Energiesparmeister 2019 geschafft! Wir freuen uns sehr über die Ehrung. Auf der Webseite https://www.energiesparmeister.de kann man sich über unser Energiesparprojekt informieren.

    Nun geht es um den Bundessieg! Wir bitten um eure Unterstützung. Wir möchten den Bundessieg in diesem Jahr nach Sachsen, an eine UNESCO-Projektschule holen.

    Votet täglich für unser Projekt. Motiviert so viele Schüler und Lehrer eurer Schule ebenfalls an der Online-Abstimmung teilzunehmen. Dafür geht ihr einfach auf die Seite: https://www.energiesparmeister.de, tippt auf Online-Voting und wählt für uns. Jede Stimme zählt! Wenn ihr wollt, dass wir gewinnen, wählt jeden Tag aufs Neue für uns und unser Bundesland!!!

    Eure Schülerinnen der UNESCO-AG
    des KKG Zwickau

    Helft uns, Wählt uns!!!

  • Im Rahmen einer Pressekonferenz zur Eröffnung der Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ im Japanischen Palais
    fand am 09.05.2019 eine Diskussionsrunde ausgewählter Schüler des Romain-Roland-Gymnasiums, des Gymnasiums St.Afra sowie des Marie-Curie-Gymnasiums mit dem Ministerpräsidenten Michael Kretzschmar zum Thema „Zukunft“ statt.
    Das MCG wurde vertreten durch 24 Schüler der Klassen 9b, 9c und 10d, welche im Rahmen des diesjährigen UNESCO-Projekttages besonderes Engagement gezeigt hatten.

    Rund eine Stunde nahm sich der Ministerpräsident Zeit, um mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. Nach einem zögerlichen Anfang entspann sich eine lebhafte Diskussion. Von allgemeinen Fragen zu persönlichen Vorstellungen von Zukunft kamen die Schüler schnell auf aktuelle Themen zu sprechen – Mobilität, Klimawandel, Schülerdemos, Migration – und forderten nachdrücklich klare Statements und Lösungsansätze sowie mehr Gehör von Seiten der Politik für die Meinung junger Menschen.

    Viel zu schnell war die Zeit vorbei, viele Fragen blieben daher leider noch ungeklärt. Jedoch lud Herr Kretzschmar alle Interessierten zu einem gemeinsamen Entwickeln insbesondere von tragfähigen Zukunftsideen zum Thema Umwelt und Klima für den 22.06.2019 nach Leipzig zur „Sächsischen Klimakonferenz für Schülerinnen und Schüler“ ein. Anmelden kann man sich dafür hier: https://www.sachsen.de/Klimawandeln.html

    Nach der Diskussionsrunde blieben leider nur noch 45 min Zeit für einen kurzen Rundgang durch die Ausstellung – viel zu wenig für die vielen interessanten Exponate rund um das Thema Zukunft, aber man kann ja wiederkommen. Unser Fazit: Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!!

  • Impressionen vom diesjährigen Projekttag

  • Im April findet am MCG traditionell der UNESCO-Projekttag statt. Auch dieses Jahr stehen von 08:00 bis 14:00 Uhr neben dem Regenwaldlauf wieder aktuelle Themen im Mittelpunkt, welche von  Schüler*innen und Lehrer*innen unseres Gymnasiums problematisiert sowie mit Gästen verschiedener Organisationen und Firmen hinterfragt werden:

    Klasse 5: Naturschutz
    Klasse 6: Wasser
    Klasse 7: Fair Play
    Klasse 8: Nachhaltigkeit
    Klasse 9: Toleranz
    Klasse 10: Mitmachen statt Wegwischen
    Klasse 11: Globale Herausforderungen

    Wir freuen uns besonders, dass die Workshops für die Klassenstufen 5 und 6 vollständig von Schüler*innen der 10. Klassen (Regenwaldgruppe und UNESCO-Profil) durchgeführt werden.

    Der musikalische Abschluss des Projekttages wird durch die Banda Internationale im Foyer ausgestaltet, wozu alle Schüler*innen und Lehrer*innen herzlich eingeladen sind.

    Hier gibt es noch den Zeitplan sowie wichtige Allgemeine Hinweise.