Seite: Hausordnung

find_in_page

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle BeitrÀge angezeigt, die der Seite Hausordnung zugeordnet sind.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv der Seite Hausordnung ergab 2 Treffer.

  • Information ĂŒber eine ErgĂ€nzung der Haus- und Hofordnung, Abschnitt „Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung“:

    • Alle Unfall- und Schadensmeldungen sind unverzĂŒglich im Sekretariat vorzunehmen. Der Klassenlehrer bzw. Tutor ist zu informieren. WegeunfĂ€lle sind unverzĂŒglich, spĂ€testens innerhalb von drei Werktagen der Schule anzuzeigen.
    • Ist ein SchĂŒler an einer nach Infektionsschutzgesetz meldepflichtigen Infektionskrankheit, akutem Durchfall oder Erbrechen erkrankt, welche dem örtlich zustĂ€ndigen Gesundheitsamt angezeigt werden muss, ist unverzĂŒglich die Schule in Kenntnis zu setzen.
  • Liebe Eltern,

    nicht selten ist zu beobachten, dass sich unsere SchĂŒler auf dem Weg von und zur Schule sowie zwischen den LehrgebĂ€uden recht abenteuerlich bewegen. Aus Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen werden in allen Klassen und Tutorengruppen nochmals Belehrungen durchgefĂŒhrt. ­

    Im Einzelnen geht es um folgende Punkte:

    1. Aufmerksamkeit als FußgĂ€nger ist oberstes Gebot; der FußgĂ€nger ist bei UnfĂ€llen am meisten gefĂ€hrdet.
    2. Ältere SchĂŒler und Lehrer mĂŒssen Vorbild fĂŒr jĂŒngere SchĂŒler sein.
    3. GrundsÀtzlich ist der sicherste Weg zu benutzen:
      1. Der Weg zum Wechsel zwischen den LehrgebĂ€uden verlĂ€uft ĂŒber den AmpelĂŒbergang.
      2. Auf dem Weg von und zur Straßenbahnhaltestelle Grunaer Straße sind sowohl die Zirkusstraße als auch die Fahrbahn Grunaer Straße „im rechten Winkel“ zu ĂŒberqueren.
      3. Die Straßenbahngleise und GrĂŒnflĂ€chen dĂŒrfen nicht betreten werden.
    4. Auf den Haltestelleninseln und besonders beim Einfahren der Straßenbahn sind besondere Vorsicht und rĂŒcksichtsvolles Verhalten geboten.

    Bitte sprechen auch Sie mit Ihren Kindern und verdeutlichen Ihnen die Gefahren, die eine Missachtung dieser Regeln in sich birgt.

    Vielen Dank fĂŒr Ihre UnterstĂŒtzung – nur gemeinsam können wir hier etwas bewirken.

    Die Schulleitung