Autor*in: Herr Lodel

group

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle Beiträge der*des Autor*in*s Herr Lodel angezeigt.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv der*des Autor*in*s Herr Lodel ergab 584 Treffer.

  • Liebe Sch√ľlerinnen und Sch√ľler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    p√ľnktlich vor den Sommerferien erscheint unserBitte tragt Euch ab sofort bei Euren Klassenlehrern/Tutoren in die Listen ein, bezahlt bei ihnen die bestellten Jahrb√ľcher m√∂glichst rasch und dann erhaltet Ihr das Jahrbuch 2021/22 ab dem 12.07.2022 ebenfalls √ľber die Klassenlehrer/Tutoren.

    Wie im letzten Schuljahr kostet das Jahrbuch 5 Euro.

    Ich freue mich auf das neue Jahrbuch und auf Eure R√ľckmeldungen.

  • Am Donnerstag, 14.07.2022, wird das Schulfest stattfinden. Die Verantwortlichen sprudelten vor Einf√§llen und freuen sich, euch das Programm hier pr√§sentieren zu k√∂nnen. Folgt dem Link zum Padlet

    und schaut euch um, was f√ľr eure Klassenstufe angeboten wird.

    Wir freuen uns auf euer Interesse und eure Anmeldungen und w√ľnschen euch bereits jetzt viel Spa√ü beim browsen.

    Hier noch ein kleiner √úberblick √ľber die Zeitschienen:

    Klasse 5:

    11:30   Auszeichnungsveranstaltung Aula (PFLICHT)
    12:15   Klassenstaffel Hinterer Schulhof (PFLICHT)
    13:00   Handycaptischtennisturnier
    13.00   Pezzifußballturnier
    13.00   Lip-Sync-Battle
    13.00   Super-Mario-Kart-Rennen
    13.00   Zaubershow
    11:30 bis 13:30 jede halbe Stunde Escape-Room nach Anmeldung
    14:00   Schulfestquiz

    Klasse 6:

    11:30   Klassenstaffel Hinterer Schulhof (PFLICHT)
    12:15   Auszeichnungsveranstaltung Aula (PFLICHT)
    13:00   Handycaptischtennisturnier
    13.00   Pezzifußballturnier
    13.00   Lip-Sync-Battle
    13.00   Super-Mario-Kart-Rennen
    13.00   Zaubershow
    11:30 bis 13:30 jede halbe Stunde Escape-Room nach Anmeldung
    14:00   Schulfestquiz

    Klasse 7:

    10:45   Klassenstaffel Hinterer Schulhof (PFLICHT)
    11:45   Schulband
    12:15   Auszeichnungsveranstaltung Aula (PFLICHT)
    13:00   Handycaptischtennisturnier
    13.00   Pezzifußballturnier
    13.00   Lip-Sync-Battle
    13.00   Super-Mario-Kart-Rennen
    13.00   Zaubershow
    11:30 bis 13:30 jede halbe Stunde Escape-Room nach Anmeldung
    14:00   Schulfestquiz

    Klasse 8/9

    10:30   Auszeichnungsveranstaltung Aula (PFLICHT)
    11:15   Super-Mario-Kart-Rennen
    11:45   Schulband
    12:15   Handycap-Tischtennisturnier
    12.15   Zaubershow
    12:30   Lehrermakeover
    13:00   Lip-Sync-Battle
    11:30 bis 13:30 jede halbe Stunde Escape-Room nach Anmeldung
    14:00   Schulfestquiz

    Klasse 10/11

    11:00   Lip-Sync-Battle
    11:15   Lehrermakeover
    11.15   Super-Mario-Kart-Rennen
    11:45   Schulband
    12:15   Handycap-Tischtennisturnier
    12.15   Zaubershow
    13:00   Auszeichnungsveranstaltung Aula (PFLICHT)
    11:30 bis 13:30 jede halbe Stunde Escape-Room nach Anmeldung
    14:00   Schulfestquiz

  • Bei 34¬įC Au√üentemperatur und gef√ľhlten 60¬įC im Sand hatten sich die tapferen Teams am citybeach eingefunden, um ein spannendes Turnier auszutragen. In diesem Jahr war zum ersten Mal auch ein reines Elternteam angemeldet, die sich im Verlauf des Turniers immer mehr einspielten und tolle Leistungen zeigten. Ebenso bemerkenswert war ein Team der Klassenstufe 7, bestehend aus Matilda, Annik, Emil und Lenz, was in Zukunft noch viel von sich h√∂ren lassen wird.

    In der Vorrunde hatten die Teams 10 Minuten Spielzeit und die spielfreien Mannschaften stellten die Schiedsgerichte auf den 4 Feldern. In zwei Minuten Pause blieb nicht viel Zeit f√ľr Erholung und die Teams sicherten durch ihre sehr disziplinierte Mitarbeit einen reibungslosen Ablauf. Daf√ľr gibt es an dieser Stelle ein gro√ües Dankesch√∂n.

    Jede Platzierung wurde in der K.O. Runde ausgespielt, so dass jedes Team mindestens 6 Spiele zu bestreiten hatte, was bei den Wetterbedingungen eine echte Herausforderung war. Auch die Lehrer des MCG waren vertreten und spielten in gemischten Teams mit Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern um die hei√ü begehrte Gravur im Pokal. So stellten sich Herr Rausch und Herr Sempert, Herr Hertel, Frau Lesch und Frau Zimmermann in den hei√üen Sand und gaben keinen Punkt kampflos her.

    Es waren tolle Spiele auf hohem Niveau und schlussendlich konnte sich das Team ‚ÄěStABIl‚Äú, bestehend aus Emma, Nora, Oskar und Paul¬†gegen das Elternteam ‚Äě3-Meter-Raum‚Äú der Familien Thronicker und Bauch hauchd√ľnn durchsetzen, nachdem sie einem R√ľckstand hinterherliefen.

    Die Zuschauer waren begeistert und wir hatten alle viel Spa√ü. Wir bedanken uns f√ľr den reibungslosen Ablauf und eure Spielfreude und freuen uns bereits auf n√§chstes Jahr, wenn es wieder hei√üt: Ab in den Sand!

  • Liebe Freunde des sandigen Volleyballs,

    nur noch ein paarmal schlafen und dann ist es soweit. Der MCG-BeachCup geht in die nächste Runde auf dem Gelände des citybeach Dresden.
    Captain’s meeting ist 15.00 Uhr, die Spiele beginnen 15.15 Uhr.
    Alle Spielerinnen und Spieler beachten an diesem Tag bitte den Vertretungsplan.
    Es sind 11 Teams gemeldet, also gibt es noch eine kleine Chance f√ľr ein weiteres Team. Ihr k√∂nnt die Ansetzungen der Vorrunde unter folgendem Link oder dem QR-Code einsehen:

    https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1559465150

    Dieser Code wird während des Turniers stetig aktualisiert und ihr könnt jederzeit eure Platzierungen und Ergebnisse sehen. Weiterhin seid ihr verpflichtet, die Schiedsgerichte (Punkte zählen und Pfeife bedienen) zu stellen, wenn ihr spielfrei seid. Achtet also bitte auf einen reibungslosen Ablauf.
    Es stehen pro Mannschaft immer 2 Herren und 2 Damen auf dem Feld, wer AuswechselspielerInnen hat, darf beliebig oft wechseln.
    Obwohl wir uns im Sand befinden, spielen wir nach Hallenregeln, allerdings darf der Ball nicht im oberen Zuspiel √ľber das Netz gespielt werden (gelegt werden).

    Zuschauer sind gern gesehen, sollen aber bitte beachten, dass sie keine eigenen Getr√§nke mitbringen d√ľrfen.

    Wir freuen uns auf euch und auf grandiose Spiele.

    Sport Frei!

  • Nach einer langen Pause, die von allen L√§ufern des MCG-Kollegiums in unterschiedlicher Trainingsintensit√§t genutzt wurde, ging es endlich wieder einmal live durch vom Kulturpalast, am Zwinger vorbei ans Terrassenufer, weiter zum Hygienemuseum und schlussendlich zum Rudolf-Harbig-Stadion, wo alle 16 Teilnehmer gl√ľcklich √ľber den roten Teppich ins Ziel einliefen. Die Teams waren bunt zusammengestellt und leider fiel Frau Lesch just an diesem Tag einem Schnelltest zum Opfer, so dass Frau Zimmermanns Partner mit aushalf. Ansonsten liefen f√ľr das MCG: Frau H√§nsel, Frau Sch√ľtz, Frau Kessler, Frau Weigel, Frau P√∂tschke, Frau Steinbach, Frau Heymann, Frau P. M√ľller, Frau Saupe, Herr Schmidt, Herr Sempert, Herr Helm, Herr Kersten und Herr Hofmann.

    Besonders beeindruckend war Herr Helm mit einer fantastischen Zeit von 21:17 Minuten und einem fulminanten 491. Platz unter ca. 25.000 Startern. Die anschließende Auswertung bei Speis und Trank fand in der Torwirtschaft des Großen Garten statt und so starteten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ein langes Wochenende.

  • Am 8.5.22 sind wir, die Klasse 5b, mit dem Zug in die S√§chsisch Schweiz gefahren. Dort hat uns eine Frau namens Daffner begr√ľ√üt. Mit ihr sind wir ein St√ľck in den Wald gewandert und sie hat uns gezeigt, welche Pflanzen essbar sind. Dann sind wir ein St√ľck gewandert, wo wir die essbaren Pflanzen probieren konnten. Dann sind wir an einen Ort gekommen wo es einen wunderbaren Ausblick gab. Ganz in der N√§he haben wir dann eine kleine Pause eingelegt, wo wir etwas gegessen haben und die Blumenwiese bewundern konnten. Drei Meter weiter kamen wir an ein Wurzelgeflecht, wo Wildbienen ihr Nest hatten. Wir gingen ein St√ľck bergauf bis wir an eine H√∂hle gekommen sind. Da hat Frau Daffner uns erz√§hlt, wie Tafelberge entstanden sind. Wir durften sogar in die H√∂hle und Fotos machen. Danach sind wir ein bisschen √ľber Stock und Stein gewandert, bis wir zu einem Schild kamen. Da hat Frau Daffner uns erkl√§rt, wie Sandstein abgebaut wird. Ein bisschen h√∂her kam die n√§chsten H√∂hle. Sie war etwas gr√∂√üer und staubiger als die andere. Vor ihr haben wir eine kleine Mittagspause gemacht, wo Frau Daffner uns noch etwas √ľber das Elbsandsteingebirge erz√§hlte, zum Beispiel wie es zu seinem Namen gekommen ist. Das war der H√∂hepunkt der F√ľhrung. Auf dem R√ľckweg durften wir unseren Bus nicht verpassen. Zum Gl√ľck haben wir ihn nicht verpasst. Dann kam auch schon unser Zug der uns wieder an unsere Schule gebracht hat. So endete diese sch√∂ne Tour.

    Klasse 5b

  • Beim Festival ‚ÄěYoung Stage‚Äú sind Kinder und Jugendliche nicht nur Teil des Publikums, sondern stehen vor allem selbst auf der BuŐąhne. Das K√ľPro 9 wurde mit dem St√ľck ‚ÄěRFLX‚Äú fuŐąr das Festival 2022 nach einer offenen Ausschreibung ausgewaŐąhlt.

    ‚ÄěSich entdecken ‚Äď im Gegen√ľber, im Spiegel, in der eigenen Wiederholung, in der Nachahmung, im Anderen. Glitzern, Funkeln, Verzerren, Deformieren. Die eigene Reflexion als Zerrspiegel, als Echo auf das Selbst, als Diskokugel. Mittels Video, Material und Tanz gehen die Sch√ľler:innen der Frage nach Selbst- und Fremdwahrnehmung nach.‚Äú (aus dem Programm-Flyer).

    RFLX
    St√ľck des Marie-Curie-Gymnasiums (unter Leitung von Anna Till, Lissy Bauer, Bettina Saupe) am Mi 15.06.

    Die Auff√ľhrung am Mittwoch, 15.06., war gro√üartig und die zahlreichen Zuschauer erlebten die Selbst-Entdeckungen der Sch√ľlerinnen und Sch√ľler – Tanz, Performance und Live-Musik ‚Äď ‚Äěganz gro√ües Theater‚Äú.

  • Eine sportliche Woche erlebten unsere 7. Klassen im Sommersportlager in Blossin am Wolziger See vom 30. Mai bis 03. Juni. Neben jeder Menge sportlichen Aktivit√§ten in, am und auf dem Wasser, begeisterten uns die gem√ľtlichen H√ľtten und sch√∂n eingerichteten G√§stezimmer. Bereits fr√ľh um 7 Uhr sorgten die Lehrer, allen voran Herr Hofmann, f√ľr eine morgendliche Sporteinheit mit anschlie√üendem Baden vor dem Fr√ľhst√ľck. Weiterhin erlebten die Klassen in verschiedenen Workshops ihre Magic Moments: ‚ÄěTischtennis zocken, vom Segelboot ins Wasser springen, Kanufahrt mit Frau Pforr, Klettern √ľber Kopf, Disko am letzten Abend, Volleyballturnier, Badminton, Stand Up Paddling, Frisbeegolf, Stratego, Kaperfahrten, Matrosenlieder, digitale Schnitzeljagd,‚Ķ‚Äú! Die Abende endeten ebenfalls in sportlichen Turnieren oder gem√ľtlich am Lagerfeuer mit Popcorn-Eigenproduktion.

    Wir bedanken uns f√ľr stets gut gelaunte, sportlich motivierte Kids.

    Eure Sportlehrer

  • Am 11.6.2022 fand die s√§chsische Jugendklimakonferenz in Chemnitz statt. Auch wir, Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Klasse 8d, waren als kleine Vertretung des MCG anwesend. Die Anfahrt erfolgte klimafreundlich per Bahn und durch Finanzierung des Freistaates Sachsen sogar kostenlos. Auf dem Campus der Chemnitzer Universit√§t war der Treffpunkt f√ľr alle aus Sachsen angereisten Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten. Im Foyer des H√∂rsaalzentrums erwarteten uns Informationsst√§nde, an denen Umweltverb√§nde und Organisationen √ľber das Thema Klimawandel und Folgen informierten.

    Die Anmeldung erfolgte online, wobei jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer sich zuvor zwei Themenschwerpunkte heraus suchten konnte, welche sie/er im Laufe des Veranstaltungstages besuchen und sich somit fachlich informieren konnte. Bevor diese stattfanden, hatten wir aber die Gelegenheit, w√§hrend der Begr√ľ√üung Vertreterinnen und Vertretern der s√§chsischen Staatsregierung Fragen zum Klimawandel in Sachsen zu stellen. Auch fanden ausgew√§hlte Sch√ľlerinnen und Sch√ľler die Gelegenheit, eine Podiumsdiskussion mit ihnen zu f√ľhren, unter anderem Vertreterinnen und Vertreter des s√§chsischen Sch√ľlerrates und der Klimaschulen in Sachsen. Nach einem wissenschaftlichen Vortrag zu globalen Klimafragen von Professor Stefan Rahmsdorf gab es einst√ľndige Informationskurse zu verschiedenen Themen, wie Mobilit√§t der Zukunft, nachhaltiger Konsum und Mitgestaltung an Schulen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse fanden im Anschluss zu jenen Themen Diskussionsrunden statt, bei denen Klimaschutzforderungen f√ľr die s√§chsischen Ministerinnen und Minister formuliert wurden. In der abschlie√üenden gemeinsamen Zusammenfassung √ľberreichten wir diese an den anwesenden Teil der s√§chsischen Regierung.

    WIR, die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der s√§chsischen Schulen, fordern unter anderem:

    1. Mobilität:

    • Infrastruktur in Stadt und Land f√ľr den Radverkehr ausbauen
    • Kooperation verschiedener Verkehrsverb√ľnde (Ticketvereinfachung, Preisgestaltung)
    • Technologieoffenheit f√∂rdern bspw. f√ľr nachhaltige Treibstoffe

    2. schulisches Engagement:

    • Nachhaltigkeitsthemen in den Lehrpl√§nen verst√§rkt verankern und verpflichtend realisieren
    • Solaranlagen auf jedes Schuldach
    • ein Nachhaltigkeitsfach einf√ľhren

    3. Ernährung/Lebensmittel:

    • gesundes, regionales und √∂kologisches Schulessen
    • Aufkl√§rung f√ľr vegane/vegetarische Ern√§hrung
    • Verpackungsm√ľll bei Lebensmitteln vermeiden

    In diesem Sinne lautet unser Aufruf an euch:

    Redet nicht nur, lasst Taten sprechen! Beteiligt euch aktiv am Klimaschutz.

    Ein Beitrag von Lotta Barth, Henrieke Schneider, Felix Frappier, Elias Ullrich, Tom Evers und Daniel Fischer

    PS.: Und nächstes Jahr seid auch ihr vielleicht bei der Jugendklimakonferenz 2023 dabei und IHR MACHT KLIMA!

  • Das MCG (Profil Darstellende K√ľnste 9) spielt morgen (Mi 15.6.) im Festspielhaus Hellerau 19.00 Uhr im Rahmen des Festivals ‚ÄěYoung Stage‚Äú: https://www.hellerau.org/de/event/rflx/

    Es gibt noch Karten! Kommt vorbei!