Thermo Fisher Scientific Messtechnik GmbH unterstĂĽtzt die Fachschaft Physik

Das in Erlangen ansässige Unternehmen Thermo Fisher Scientific Messtechnik GmbH unterstützt die Fachschaft Physik des Marie-Curie-Gymnasiums mit zwei Gammaspektrometern RadEye SPRD zur Analyse von radioaktiven Strahlenquellen.
Neben den herkömmlichen Geigerzählern ist es nun möglich, mit den neuen Handgeräten schnell und effizient Strahlenquellen in ihrer Zusammensetzung zu identifizieren.
Beim Besuch im Schülerlabor DeltaX haben wir die Möglichkeit gleich genutzt, mit zertifizierten Strahlenquellen unter fachkundiger Anleitung spektroskopische Untersuchungen durchzuführen.
Jeder radioaktive Zerfall wird von Gammastrahlung begleitet. Da Gammastrahlung eine hohe Reichweite und ein gutes Durchdringungsvermögen besitzt, ist sie gut messbar. Anhand der gemessenen Energien und ihrer Verteilung lassen sich die Isotope relativ genau bestimmen.
Die zur VerfĂĽgung stehenden Quellen Natrium-22 und Europium-152 wurden dabei innerhalb kurzer Zeit sicher anhand ihrer charakteristischen Spektren identifiziert.

RadEye SPRD in Aktion

mit RadEye aufgenommenes Spektrum

Thermo Fischer Scientific ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Analysetechniken. Wir danken der Thermo Fischer Scientific Messtechnik GmbH vertreten durch Herrn Dr. Buchhold – Leitung Forschung & Entwicklung für die Unterstützung.