Schulsportwettbewerb Jugend trainiert f√ľr Olympia -Judo –

­­­

­­Am 13. Januar 2010 fuhr eine Mädchenmannschaft (Paula Feldmann, Rowina Caspari und Viola Haupt) nach Riesa, um sich in der Sportart Judo mit den Mannschaften anderer Schule­n aus dem Bezirk Dresden zu messen.

Unsere Mannschaft hatte insgesamt vier Gegne¬≠r: Gymnasium Klotzsche, St.-Benno-Gymnasium Dresden, St√§dtisches Gymnasium Riesa und die Mittelschule Staubitz. Der Wettkampfmodus bis f√ľnf Teilnehmer war jeder gegen jeden.

Der erste Mannschaftskampf ging gegen Riesa. Auch diese Schule hatte nur drei Starterinnen gemeldet und die genau in den selben Gewichtsklassen wie wir. Das hie√ü drei direkte K√§mpfe, die wir mit 2:1 f√ľr uns verbuchen konnten. Der erste Mannschaftssieg konnte verbucht werden.

Beim zweiten Mannschaftskampf gegen Klotzsche hatten wir es schon schwerer. Die Gegner traten mit vier M√§dchen an. Das hie√ü, dass der erste Punkt bereits kampflos f√ľr die Klotzscher z√§hlte. Aber die M√§dels schlugen sich tapfer und konnten zwei Siege einfahren. Das bedeutete 2:2 und ein Unentschieden.

Der nächste Gegner war die Mittelschule Staubitz. Auch hier trafen wie bei der ersten Begegnung jeweils drei Kämpferpaare aufeinander. Unsere drei Mädels konnten hierbei sicher drei Einzelsiege erreichen und der zweite Mannschaftssieg mit 3:0 war perfekt.

Die letzte und vierte Begegnung war MCG vs. Benno. Das Benno war auch mit vier K√§mpferinnen angereist, wobei sich aber nur zwei direkte Begegnungen ergaben. Einen Punkt gab es vorab kampflos f√ľr uns und zwei f√ľr das Benno. Nachdem wir einen Kampf gewinnen und leider einen abgeben mussten, stand es 3:2 f√ľr das St.-Benno.

Am Ende belegte unsere Mannschaft den zweiten Platz hinter dem St.-Benno-Gymnasium.

Herzlichen Gl√ľckwunsch! Das war eine tolle Leistung.

Monika Haupt