Roboter-AG gewinnt den FLL Regionalwettbewerb in Leipzig

Am Freitag den 13.11.2009 fand der Regionalausscheid im First Lego League Wettbewerb fĂŒr Zentraleuropa statt. Angesichts der kurzen Vorbereitungszeit, der FĂŒlle der Aufgaben und Probleme fuhren wir ­mit niedrig gesteckten Erwartungen zum Wettbewerbsort. Die teilweise hektischen und chaotischen Vorbereitungen einiger Teams ließen uns unbeeindruckt. Gegen 11:00 Uhr war es dann endlich so weit. Wir starteten mit unserem ĂŒber Wochen gebauten und programmierten Roboter in den ersten Vorlauf. Die Aufregung war natĂŒrlich groß und die EnttĂ€uschung stand uns allen ins Gesicht geschrieben als unser Roboter nicht alle GegenstĂ€nde wie geplant aufsammeln  und auch noch ein Hindernis aus Rollen aufgrund einer schlechten Balance nicht ĂŒberwinden konnte.

Die Zeit bis zum nĂ€chsten Lauf wurde genutzt um am Programm zu feilen und kleine VerĂ€nderungen am Aufbau durchzufĂŒhren. In den folgenden LĂ€ufen konnten wir uns dann kontinuierlich steigern, so dass wir uns nach drei VorlĂ€ufen mit Platz 1 ĂŒber den Einzug in die  FinallĂ€ufe der besten 8 Teams freuen konnten. Nach dem Mittagessen mussten alle Gruppen ihre TeamfĂ€higkeit unter Beweis stellen, Programmierung und Konstruktion ihres Roboters erlĂ€utern und vor großem Publikum die Ergebnisse eines Forschungsauftrags prĂ€sentieren.

Ab 16:00 Uhr standen dann die FinallĂ€ufe an. Von Lauf zu Lauf konnten wir die erreichte Punktzahl steigern, so dass wir am Ende das Finale klar fĂŒr uns entscheiden konnten. Zur abschleißenden Siegerehrung wurden wir  mit dem ersten Platz in den Kategorien Roboterdesign und Robot-Game geehrt. Einen 3. Platz erreichten wir in der Kategorie ForschungsprĂ€sentation  und wurden somit auch zum Gesamtsieger des Wettbewerbs gekĂŒrt.

In einer Woche fahren wir zum Qualifikationswettbewerb Nordost nach Brandenburg an der Havel.

Und so sehen die stolzen Gewinner aus:

Siegerfoto

Ein herzlicher Dank geht an unseren Förderverein der Schule fĂŒr die Übernahme der WettbewerbsgebĂŒhren. Besonders danken möchten wir an dieser Stelle auch Herrn Reich fĂŒr die unermĂŒdliche UnterstĂŒtzung in den letzten Tagen (und NĂ€chten) vor dem Wettbewerb.

Unter folgendem Link können die Aufgaben eingesehen werden. In KĂŒrze folgen noch einige Bilder und Videos zum Wettbewerb.