Regionalfinale Triathlon – Jugend trainiert f├╝r Olympia

Wettkampfwetter sieht anders aus ÔÇô Statt dem gew├╝nschten Sonnenschein mussten sich die 105 Teilnehmer/innen des 12. Dresdner Sch├╝ler-Triathlons am Mittwoch (15.06.2016) im Waldbad Weixdorf mit grauem Himmel und Regen auseinandersetzen. Aber die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen vom MCG lie├č das zumindest gef├╝hlt ÔÇ×trockenÔÇť und so nahmen trotz str├Âmenden Regens 20 Sportler und Sportlerinnen von unserer Schule am Wettbewerb teil und/oder feuerten flei├čig an.

Die erste Wettkampfklasse (WK IV, 5./6. Klasse) mit 53 Teilnehmern, darunter 16 Sch├╝ler/innen des MCG, startete in zwei Wellen um 10 Uhr mit einer Schwimmstrecke (100m) im Gro├čteich, um sich im Anschluss auf das Fahrrad (2,5km) und die Laufstrecke (800m) zu begeben.

Nach 13:23 Minuten erreichte dann auch schon Timon Goerigk als schnellster Sch├╝ler des MCG und sechster in der Gesamtplatzierung das Ziel. Als schnellstes M├Ądchen des MCG lief Karoline Adam mit 14:13 Minuten die achtschnellste Zeit unter allen weiblichen Teilnehmern. Auch die anderen Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen des MCG mussten sich nicht mit ihrer Leistung verstecken. Sie brachten ebenfalls tapfer den k├╝rzesten Weg zwischen Schlagloch und Riesenpf├╝tze (immer mittendurch) hinter sich und testeten flei├čig die Wasserfestigkeit ihrer Schuhe.

Weiterhin gab es eine Teamwertung, bei der die Zeiten der zwei schnellsten Jungen und M├Ądchen jeder Schule addiert wurden. Dabei verpasste das Team des MCG mit Timon Georigk, Peter Suschke, Karoline Adam und Leni H├╝bler mit einer Gesamtzeit von 56:46 Minuten nur knapp das Podium (4. Platz).

Parallel zur Siegerehrung startete bereits die Wettkampfklasse III (7./8. Klasse) mit 31 Teilnehmern/innen in das nassk├╝hle Rennen, darunter Ferdinand Heinrich und Kira M├Ârseburg vom MCG. Ersch├Âpft, aber zufrieden erreichten die beiden ebenfalls nach 200m Schwimmen, 3km Rad fahren und 1000m laufen das Ziel. Mit einer Zeit von 18:09 Minuten belegte Ferdinand den 12. Platz bei den Jungen und Kira mit 20:12 Minuten den 14. Platz bei den M├Ądchen.

Zum Schluss gibt es nur noch zu sagen: Gro├čes Lob an alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen, die dieses Wasserabenteuer in Angriff genommen haben und bis ins Ziel k├Ąmpften! (Alle Teilnehmer/innen k├Ânnen sich ab Dienstag (21.06.) eine Urkunde im Sportlehrerzimmer abholen.) Und ein gro├čes Dankesch├Ân an die anwesenden Eltern f├╝r die Durchhalteparolen und Unterst├╝tzung!

Alle Ergebnisse sind unter www.triathlon-service.de einsehbar.

Nicole Jacobs