Die Chemiker wollten es genau wissen.

Freitag ….. 15.10.21 ….. gegen 13:00 Uhr ….. letzter Schultag vor den Ferien ….. ab nach Hause …..

Von wegen – die Chemikerinnen und Chemiker des Leistungskurses 12 wollten es genau wissen und starteten an der HTW Dresden noch einmal kräftig durch.

Ziel des Ausflugs war die experimentelle Bestimmung der molarer Massen von verdampfbaren FlĂĽssigkeiten – irgendwo mĂĽssen die Werte im Tafelwerk ja schlieĂźlich herkommen. Bei wohltemperierten 263,15 K wurden verschiedene organische Substanzen mit Hilfe einer Mikrospritze in die Apparatur injiziert und verdampften. Dabei war es wichtig, die Masse durch Nutzung einer Feinwaage auf ein 10000stel Gramm (das sind 0,1 Milligramm bzw. 100 Mikrogramm) exakt zu ermitteln. Nebenbei durfte jedoch auch gefönt und mit der Hand gerĂĽhrt werden. Als am Ende der Luftdruck gemessen werden sollte, war sowohl ein genauer Blick beim Ablesen als auch geschicktes Umrechnen gefragt. Mit allen Messwerten im Gepäck konnte nun die molare Masse exakt berechnet werden. Nun konnten auch die Chemikerinnen und Chemiker den Ferienmodus aktivieren.

 

 

In diesem Sinne wünschen wir präzise Herbstferien.

Der LK Chemie 12