Jahr: 2021

date_range

infoDies ist eine Archivseite. Hier werden alle Beiträge des Jahres 2021 angezeigt.

Suche in dieser Archivseite

search

Suchergebnisse

Ihre Suche im Archiv des Jahres 2021 ergab 18 Treffer.

  • … und nicht nur der!

    Foto: M. John, 03.03.2021, 19 Uhr

    Suchbild: Finde das Osterei….

  • Winter im Homeschooling! Das nutzten die Künstler für Land Art! Diese berührende Arbeit namens „Gefrorene Liebe“ gestaltete Jonathan Lindemann aus der Klasse 5c.

  • Die Schülerin Florentine Lehmann aus der Klasse 9 hat erfolgreich am Bundeswettbewerb Informatik teilgenommen.

    Sie konnte sich für die 2. Runde qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der 2. Runde.

    Der Bundeswettbewerb Informatik richtet sich an Jugendliche bis 21 Jahre. Der Wettbewerb beginnt am 1. September, dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. Der Bundeswettbewerb ist fachlich so anspruchsvoll, dass die Gewinner i. d. R. in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen werden. Der Bundeswettbewerb ermöglicht den Teilnehmenden, ihr Wissen zu vertiefen und ihre Begabung weiterzuentwickeln. So trägt der Wettbewerb dazu bei, Jugendliche mit besonderem fachlichem Potenzial zu erkennen.

  • „Romantik“ im Homeschooling! Carl Packenius aus der Klasse 8b hat sich fotografisch mit der Seelenlandschaft und der Rückenfigur bei Caspar David Friedrich auseinandergesetzt.

  • Die Leibniz-Gemeinschaft unterbreitet zur Zeit das Angebot „Book a Scientist“. Hier stehen Wissenschaftler zu vielfältigen Themen in 25 minütigen Gesprächen zur Verfügung. Interessierte Lehrer oder Schüler finden hier weitere Informationen.

    Die individuellen, 25-minütigen Einzelgespräche finden am 18. März 2021 online statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

  • Liebe Schülerinnen und Schüler,

    nach den Anstrengungen in Lernzeit und Prüfungsvorbereitung wünschen wir euch schöne Winterferien. Hinweise zum Schulstart danach sind auch für eure Eltern im aktuellen CURIE-KURIER zusammengestellt. Bitte beachtet ggf. weitere kurzfristige Informationen auf dem Vertretungsplan oder in LernSax.

    Annette Hähner
    Schulleiterin

  • Die TU-Dresden setzt ihre digitale Reihe TUD MINT-EC fort und organisieren vom 4. – 25. März „„Wie Informatik die Welt verbessert““. Es werden 4 Wissenschaftler:innen aus dem Bereich der Informatik einen Einblick in ihre Forschung geben. Ergänzend werden wieder Studierende das Unileben vorstellen und es wird einen Input zum Thema Studienentscheidung geben.

    Das Angebot findet donnerstags 16:30 – 18:00 Uhr digital über BigBlueButton statt. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10.

    Weitere Information zu dieser Reihe sind dem Flyer zu entnehmen.

    Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des MINT-EC e.v. bis 1. März 21 unter: https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/1302-tu-dresden-mint-ec-digital-special-veranstaltungsreihe-informatik/

    Ein weiteres Angebot stammt von der Fakultät Maschinenwesen der TU-Dresden: Es handelt sich um einen digitalen dreistündigen Workshop für Klasse 11 und 12 in den Winterferien nächste Woche. Die Teilnehmenden erhalten dabei einen vielseitigen Einblick in die Methoden und Tools des Industriedesigns. Details dazu sind diesem Flyer zu entnehmen.

  • Leitbild des MCG

    LERNEND ERLEBEN – ERLEBEND LERNEN

    WIR gestalten das Leben an unserer Schule gemeinsam, schaffen dafür ein vertrauensvolles und achtungsvolles Miteinander. Jede Schülerin und jeder Schüler soll seine Persönlichkeit entwickeln und seine schulischen Ziele verwirklichen können. Schulische Bildung ist mehr als Unterricht, deshalb ist es uns wichtig, unser Gymnasium mit Leben zu erfüllen und die Schulgemeinschaft zu stärken. Die Grundsätze unserer schulischen Arbeit sind in unserem Leitbild festgeschrieben.

    WIR – das sind

    • über 900 Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern
    • fast 80 Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendare

    WIR – dazu gehören auch

    WIR – das sind auch

    • der Schülerrat, der die Interessen der Schülerschaft vertritt
    • der Elternrat, als Vertreter der Elterninteressen und Partner der Schulleitung
      In diesem movie Video stellt der Elternrat sich und seine Arbeit am MCG vor.
    • unsere Fördergemeinschaft, die schulische Projekte und Vorhaben finanziell und ideell unterstützt
    Schulrundgang

    Hier kann man unserem Schülerratsvorsitzenden auf einem movie virtuellen Schulrundgang durch unser Schulgelände folgen und entdecken:

    • den denkmalgerecht sanierten Altbau
    • die Aula
    • den Neubau mit modernen Fachunterrichts- und Informatikkabinetten
    • eine große Dreifeldsporthalle sowie den Bolzplatz
    • den UNESCO-Projektgarten, die Bibliothek und unsere Mensa

    Wenn schon Schule – dann MCG!

    LERNEND ERLEBEN – Wege zur stärkeren Individualisierung von Lernangeboten, schülerorientiertem Lernen, Problemorientierung und Binnendifferenzierung sind uns wichtig, die Unterrichtsgestaltung erfolgt unter Betonung moderner Lernformen und offener Sozialformen, die unterschiedliche Lernvoraussetzungen, unterschiedliche Lernwege, unterschiedliches Lerntempo berücksichtigen.

    Wir arbeiten mit verschiedenen Formen der Leistungsbewertung, die verstärkt den Lernprozess und den individuellen Lernfortschritt des Schülers unterstützen.

    ERLEBEND LERNEN – die Lernorte der Stadt Dresden und außerschulische Lernumgebungen geben Anregungen für den Lernprozess und die individuelle Entwicklung.

    Einblicke in die Unterrichtsarbeit findet man auf der Homepage unter dem Navigationspunkt Fachbereiche.

    zum Beispiel: Was im Deutschunterricht der 6b entstand ..        (Videoclips zu Sagen)

    Beratung und Unterstützung

    Wir verfügen über Erfahrungen und innerschulische Strukturen, um in den folgenden Bereichen zu beraten und zu unterstützen:

    • Schullaufbahn- und Lernberatung
    • Berufs- und Studienorientierung
    • Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund im Unterricht „Deutsch als Zweitsprache“
    • Beratung und Förderung von Schülern mit besonderen Begabungen
    • Erstdiagnostik und Beratung zu LRS
    • Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf
    • Unterstützung  und Beratung für Schülern mit Teilleistungsschwächen oder chronischen Erkrankungen
  • Die Ausgabe der Bildungsempfehlungen durch die Grundschulen erfolgt am 10.02.2021.

    Im Zeitraum von bis 26.02.2021 können Sie Ihr Kind an unserem Gymnasium anmelden.

    Bitte nehmen Sie dazu unsere Elterninformation zur Schulaufnahme 2021 sowie die  Anlage zum Fremdsprachenkonzept zur Kenntnis.

    Anmeldung für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen mit Bildungsempfehlung für das Gymnasium

    Bitte senden Sie uns die Anmeldeunterlagen möglichst bis zum 19.02.2021 vollständig per Post zu, hinterlegen Sie diese in unserem Hausbriefkasten bzw. geben Sie diese in einem geschlossenen Umschlag im Foyer des Neubaus persönlich ab.
    Die persönliche Abgabe kann am Dienstag, 16.02., oder Donnerstag, 18.02., jeweils zwischen 8:00 und 8:30 Uhr, erfolgen.

    • Anmeldeformular zur Aufnahme an einem Gymnasium (vollständig ausgefüllt)
    • Original der Bildungsempfehlung (mit rotem Stempel)
    • Schülerdatenerfassungsbogen (ausgefüllt – bei pdf-Nutzung bitte vollständig in Druckbuchstaben)
    • Anschreiben und Nachweise über vorliegenden Härtefall bzw. besondere Gründe, die bei der Aufnahmeentscheidung berücksichtigt werden sollen
    • Kopien des Zeugnisses Klasse 3 und der Halbjahresinformation Klasse 4
    • Kopie der Geburtsurkunde, ggf. Kopien von Nachweisen zum Sorgerecht
    • Unterlagen zu einem bestehenden oder angestrebten Integrationsstatus bzw. einer Teilleistungsschwäche/Behinderung
    • Nachweis über Impfprävention gegen Masern (laut § 20 Abs. 9 Masernschutzgesetz)
    • Rückmeldung (ausgefüllt) an die Grundschule
    • kleiner Briefumschlag mit eigener Adresse, bitte frankiert

    Wir bestätigen Ihnen zeitnah den Erhalt Ihrer vollständigen Unterlagen durch Zusendung der Rückmeldung, die Sie bitte in der Grundschule abgeben.

    Die Originale der Geburtsurkunde sowie der Zeugnisse prüfen wir zu einem späteren Zeitpunkt.

    Anmeldung für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ohne Bildungsempfehlung für das Gymnasium

    Diese erfolgt persönlich im Sekretariat. Bitte vereinbaren Sie möglichst bis 19.02.2021 telefonisch einen Anmeldetermin (Tel. 0351 44 00 88 90), damit Ihnen ein Zeitfenster benannt und der Zutritt zur Schule gewährt werden kann.

    Bitte bringen Sie alle Unterlagen (1. bis 9. wie oben angegeben) mit und zusätzlich

    • das Original des Zeugnisses Klasse 3 und der Halbjahresinformation Klasse 4
    • das Original der Geburtsurkunde
    • den Impfausweis
    Schulanmeldung für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Oberschule

    Derzeit gibt es leider keine Aufnahmekapazitäten in den Klassen 6 und 7 des kommenden Schuljahres. Wenn Sie Ihr Kind dennoch anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Anmeldetermin.

    Bitte bringen Sie zum Termin folgende Unterlagen mit:

    • formloser Aufnahmeantrag mit Ihren Kontaktdaten, Unterschriften aller Sorgeberechtigten sowie Angabe von Gymnasien als Zweit- und Drittwunsch
    • Dokumentation zur besonderen Bildungsberatung (Diese Beratung muss an der Oberschule durchgeführt werden und dokumentiert sein.)
    • Originale und Kopien der letzten beiden Zeugnisse/Halbjahresinformationen
    • Original und Kopie der Geburtsurkunde, ggf. Nachweise zum Sorgerecht
    • Impfausweis bzw. Nachweis über Impfprävention gegen Masern (laut § 20 Abs. 9 Masernschutzgesetz)
    Schulanmeldung für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Oberschule

    Leider verfügen wir auch in dieser Klassenstufe nur über sehr wenige freie Plätze. Voraussetzung ist die durchgängige Unterrichtung in einer zweiten Fremdsprache (RU, FR, LA) ab Klasse 6 bzw. die erfolgreiche Teilnahme an einer Feststellungsprüfung.

    Bitte senden Sie uns zur Anmeldung folgende Unterlagen per Post zu:

    • formloser Aufnahmeantrag mit Ihren Kontaktdaten, Unterschriften aller Sorgeberechtigten sowie Angabe von Gymnasien als Zweit- und Drittwunsch
    • Originale und Kopien der letzten beiden Zeugnisse/Halbjahresinformationen, ggf. Dokumentation über Feststellungsprüfung
    • Original und Kopie der Geburtsurkunde

    Hinweis auf die SOGYA § 6 Aufnahmebedingungen:

    (5) 1Nach Abschluss der Klassenstufe 10 der Oberschule wird ein Schüler in die Klassenstufe 10 des Gymnasiums aufgenommen, wenn der Durchschnitt der in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 10 erreichten Noten sowie der Durchschnitt der Noten in allen anderen Fächern besser als 2,5 ist und er die Prüfung zum Erwerb des Realschulabschlusses bestanden hat. 2Er wird auch dann aufgenommen, wenn er die Anforderungen nach Satz 1 mit dem Abschlusszeugnis der Oberschule erfüllt.

     

  • Als Mitglied des internationalen Netzwerks der UNESCO-Projektschulen setzt sich die Schulgemeinschaft des Marie-Curie-Gymnasiums Dresden besonders für interkulturelles Lernen, Toleranzerziehung, Demokratieverständnis und Umwelterziehung ein. Erklärtes Ziel ist es, bei den Schüler*innen Friedensverständnis, Achtung der Menschenwürde und vorurteilsfreies Handeln, verbunden mit der Bereitschaft zur Übernahme von persönlicher Verantwortung, zu entwickeln – dies ist gewissermaßen die Grundlage bzw. der „Außenanstrich“ aller schulischen Aktivitäten.

    UNESCO am MCG zeigt sich besonders in folgenden Projekten:

    • UNESCO-Projekttag
    • Regenwaldprojekt
    • Baumpflanzaktionen
    • Klimawandel-Newsticker in der Bibliothek
    • Stoffwechsel/ Büchertausch
    • Müll-AG
    • Biotop
    • Challenge your life
    • Klassenpatenschaften
    • ABC-Tische
    • Projekttag „Nachhaltigkeit“

    Ab der Klassenstufe 8 bietet sich den Schüler*innen die Möglichkeit, sich im UNESCO-Profilunterricht vertieft mit den Werten und Zielen der UNESCO zu beschäftigen.
    Seit dem Schuljahr 2020/21 erfolgt der Unterricht in Klasse 8 bis 10 nach einem schulinternen Curriculum. In diesem Rahmen findet zunehmend eine Vernetzung und Kooperation mit anderen UNESCO-Projektschulen statt. Zudem steht die intensive Auseinandersetzung mit den Themen der AGENDA 2030 im Fokus sowie die Entwicklung kreativer Umsetzung in der Lebenswelt der Schüler*innen.

    Folgende Themen werden jeweils ein Schulhalbjahr behandelt:

    Klassenstufe 8:
    UNESCO und Ich Konsum und Ich
    Klassenstufe 9:
    Die EINE Welt in der wir leben Globalisierung und ICH
    Klassenstufe 10 Alt und Jung (gesamtes Schuljahr)  

    Unter dem Motto „Global denken-lokal handeln“ schauen wir, was vor Ort in unserer Stadt und weltweit bereits angepackt wurde, lassen uns durch Recherchen und auf Exkursionen zu neuen Ideen inspirieren, um dann selbst im Rahmen der Schulgemeinschaft und auch darüber hinaus im Sinne der UNESCO tätig zu werden. Langweilig wird es auf keinen Fall!

    Schüler des MCG stellen die UNESCO-Aktivitäten in einem kleinen „
    movie
    Werbefilm UNESCO-Projektschule
    “ vor.

    Link zum Werbefilm UNESCO-Projektschule

    Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unserer UNESCO-Seite und auf der Seite zu den schulspezifischen Profilen.