14.06.2014: Sachsen sucht den Supersani Â…

Am Samstag, dem 14. Juni 2014, lud die Unfallkasse Sachsen zum dritten Schülersanitäts-Wettbewerb auf dem Gelände der DGUV-Akademie in Dresden ein. Mit Unterstützung durch die Landesverbände des Arbeiter-Samariter-Bundes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfall-Hilfe wurde ein spannender Wettkampftag vorbeireitet, bei welchem 12 Schulsanitätsmannschaften in der Kategorie C (Klasse 8-10) ihr Können auf dem Gebiet der Ersten Hilfe unter Beweis stellen konnten. Außerdem musste sich jede/r Teilnehmende einem Wissenstest unterziehen.

Zum Geschehen am Tag schreibt Alexa Hoffmann (Klasse 8d am MCG):

 „Am 14. Juni 2014 um 8:00 Uhr hatten sich alle Schulsanis angemeldet und ihre Verpflegung bekommen, diese bestand aus einer Banane, einem Apfel oder einer Birne und einer Flasche zu trinken. Unsere Sanis waren super motiviert und ausgeschlafen.

Wir waren mit zwei Teams angetreten. Team 1 “Ricola” bestand aus Janina Olwig (9a), Lydia Steiner (9a), Conni Simon (9d) und Richard Schiemann (9d). Team 2 „die Curierer“ bestand aus Paul Strangalies (9d), Josefin Bernhard (8c), Nadin Chutsch (7d) und Alexa Hoffmann (8d). Die Betreuer waren Helene Schaefer (11) und Frau Nawroth.

Um 9:00 Uhr gab es eine kleine EinfĂĽhrung.

Von 9:45 Uhr -13:00 Uhr wurden sieben  Stationen absolviert.
Diese bestanden, auĂźer zwei, aus Fallbeispielen mit verschiedenen Verletzungen (z.B. Platzwunde, Wildschwein Angriff, Asthma Anfall usw.).

Nach den Stationen gab es Mittagessen und einige Eventstationen. Man konnte Rettungshunde beim Training beobachten, Segway fahren und andere kleine Aktivitäten ausführen. Um 17:00 Uhr war dann endlich, nach langem Warten, die Siegerehrung. Unsere Gruppen belegten Platz 5 (Ricola) und 7 (die Curierer) von 12 Plätzen“.

Dieser Tag hat uns nicht nur die hart erkämpften Plätze 5 und 7 eingebracht, sondern uns zudem gezeigt, auf welchen Gebieten wir bereits fit sind und woran wir konkret weiter arbeiten können, um unser Sanitätsteam noch enger zusammenzuschweißen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!!!!   
Ulrike Nawroth, Begleitlehrerin des SSD