Schulkonferenz am 27.10.2010

In der Schulkonferenz berichtete Herr Schmidtgen (Amtsleiter
des Schulverwaltungsamtes Dresden) ĂŒber den Sachstand zum Bauvorhaben am
Marie-Curie-Gymnasium. Er stellte dar, dass gegenwÀrtig die Stadt Dresden auf
die Entscheidung zu den beantragten Fördermitteln fĂŒr den Schulhausbau vom
Kultusministerium wartet. Im erneut gestellten Fördermittelantrag wurde eine
30%ige Förderung durch den Freistaat beantragt. Die Entscheidung des
Kultusministeriums wird voraussichtlich zu Beginn des kommenden Jahres
erfolgen. Bei einem positiven Bescheid soll ab Sommer 2011 das Bauvorhaben umgesetzt
werden. DafĂŒr sind in den vergangenen 12 Monaten die Planungen auch ĂŒber die
Leistungsphase 3 hinaus fortgesetzt worden.

Perspektivisch geht die Stadtverwaltung nach Umsetzung des
Bauprojektes von einer VergrĂ¶ĂŸerung des MCG auf 6 Klassen je Klassenstufe
aus. Dabei soll die Außenstelle entgegen frĂŒherer Planungen weiter betrieben
werden.

F. Sempert