Schule

infoDies ist eine Aggregatseite. Hier werden alle aktuellen Beiträge der Unterseiten von „Schule“ angezeigt.

Beiträge

  • Ab dem 01. August 2021 wird das Bildungsticket in Sachsen eingeführt. Alle Schülerinnen und Schüler der allge­meinbildenden Schulen sowie jene an berufsbildenden Schulen, sofern sie keine duale Ausbildung absolvieren, sind zum Kauf des Tickets berechtigt. Das Ticket kostet 180,00 Euro pro Jahr, also 15,00 Euro pro Monat und kann rund um die Uhr im gesamten Verkehrsverbund genutzt werden. Dieses Ticket kann bei den Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG), anderen Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und/oder anderen Verkehrsverbünden des Freistaates Sachsen erworben werden.

    Mit Einführung des Bildungstickets, welches zum Teil vom Freistaat Sachsen, als auch von der Landeshauptstadt Dresden finanziert wird, entfällt auch die anteilige Kostenerstattung ab dem Schuljahr 2021/2022 seitens des Schulverwaltungsamtes, da das Bildungsticket bereits vergünstigt abgegeben wird. Die genehmigte Kostener­stattung ist dann nur noch in Einzelfällen (Kostenerstattung für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, mit einer begleitenden Person bzw. im Rahmen von Beförderungskombinationen oder privatem Kraftfahrzeug) und auf Antrag möglich.

    Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:

    Die Einreichung der Fahrtkostenabrechnung für 2020/21 erfolgt letztmalig bis zum bis zum 30. September 2021.  Als Unterlagen sind die  Bescheide als Kopie zusammen mit der Fahrtkostenabrechnung im Sekretariat abzugeben. Das Abrechnungsformular finden Sie auf www.dresden.de/schulverwaltung.

  • Am 15. Juli haben sich einige Kinder der Klassen 5a und 5d am Nachmittag in der Innenstadt zusammengefunden. Zum Schuljahresende freiwillig eine Aktion über den „normalen“ Unterricht hinaus? Für diese Schüler*innen kein Problem, denn sie hatten ein klares Ziel vor Augen: den Menschen zu zeigen, wie wichtig Kinderrechte sind. So haben sie in Begleitung von Frau Wenzel sowie dem Team der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Dresden, Frau Lietzmann, einen temporären „Platz der Kinderrechte“ geschaffen. Es wurden mit viel Herzblut Buttons gestanzt, Banner besprayt, Passant*innen angesprochen sowie die eigens kreierten Kinderrechtsstatuen aus dem Ethikunterricht vorgestellt. Es war niemand zu bremsen, sodass die Vorbeilaufenden nur hinsehen und zuhören konnten. Mit viel Elan und Freude haben die Kinder ihr Anliegen vorgetragen. Jede*r sollte hören, dass alle Kinder dieser Welt ein Recht auf Bildung, eine Familie, eine saubere Umwelt und noch auf so viel mehr haben (sollten).

    Es kamen sogar ungeplant Spenden zusammen, die nun guten Gewissens einem gemeinnützigen Projekt überwiesen werden. Wohin? Das ist noch sicher, aber klar ist: Es kommt in jedem Falle Kindern in Notlage zugute, deren Rechte nicht bewahrt werden.

    Alle Beteiligten hatten großen Spaß an diesem gemeinsamen Nachmittag und Frau Wenzel ist sehr stolz auf die 5. Klassen, die unsere Schule und den UNESCO-Gedanken vorbildlich repräsentiert haben!

    Frau Wenzel

  • Bei den International Open Greece zeigte das Legoteam der SAPCuries am vergangenen Wochenende mit insgesamt 200 Teams aus 117 Nationen sein Können im Bereich robotics und engineering. Einige Imperssionen des viertägigen Wettbewerbs sind im Video zusammengefasst.

  • Die Roboter-Lego-Tüftler der SAPCuries haben sich mit dem 8. Platz im FLL Finale Zentraleuropa D-A-CH mit ihren Robotern für die International Open Greece qualifiziert und freuen sich mit Anspannung auf die Finaltage vom 24. – 27. Juni.

    Wie vieles andere auch kann die reale Reise nach Thessaloniki leider nicht stattfinden und es gibt nur die virtuelle Variante, schade. Nichts desto trotz wollen wir uns unter den 200 Teams aus 117 Nationen wacker schlagen und Spaß und Können in die Waagschale werfen.

    Die Wettbewerbe und Ergebnisse können unter https://fllopengreece.com/ bzw. https://event.fllopengreece.com/# verfolgt werden.

  • Seit Ende Mai findet man auf der Website der Landeshauptstadt neben Informationen rund um die Schülerbeförderung die Auszahlungsanträge für das Schuljahr 2020/21 zum Download. Diese sind bis zum 30. September ausgefüllt im Sekretariat des MCG abzugeben. Eine Kopie des Bewilligungsbescheides muss seit dem vergangenen Schuljahr nicht mehr beigefügt werden.

    Auszahlungsantrag PKW
    Auszahlungsantrag ÖPNV

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.