Schule

infoDies ist eine Aggregatseite. Hier werden alle aktuellen Beiträge der Unterseiten von „Schule“ angezeigt.

Beiträge

  • Unter dem Motto „Wir tauchen ein in die Natur und Kultur der sächsischen Oberlausitz“ trafen sich vom 26.03.-29.03.2019 Schüler und Lehrer aus 10 sächsischen UNESCO-Projektschulen in diesem Jahr in Bautzen. Das Marie-Curie-Gymnasium wurde vertreten durch Konrad Schreiner (7c), Elisabeth Ammon (7b) und Melinda Hoffmann (8d), welche sich insbesondere in unserem UNESCO-Projektgarten engagieren und ihre Arbeit im Rahmen des „Markts der Möglichkeiten“ den anderen Teilnehmern anschaulich vorstellten.
    Die Schüler und Lehrer der Sorbischen Oberschule Ralbitz haben uns in dieser Woche ein buntes und abwechslungsreiches Programm gestaltet. Nach einem ersten Kennenlernen der Stadt Bautzen durch einen Stadtrundgang am Dienstag lernten wir am Mittwoch verschiedene sorbische Traditionen wie z.B. das Bemalen von Ostereiern oder das Schmücken eines Osterpferds in verschiedenen Workshops in der Oberschule Ralbitz kennen. Abgerundet wurde der Vormittag durch ein Gespräch mit dem Kultusminister Piwarz über die Arbeit der UNESCO-Projektschulen. Weitere Aktivitäten am Mittwoch und Donnerstag wie der Besuch des Kaolinwerks in Caminau, Führungen in verschiedenen sorbischen Institutionen z.B. dem Sorbischen Nationalensemble oder dem Sorbischen Museum sowie eine Wanderung im UNESCO-Biosphärenreservat in Wartha/

    Malschwitz erlaubten uns interessante Einblicke in die Natur und Kultur unserer Gastgeber. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei, aber mit vielen Eindrücken und neuen Ideen im Gepäck fahren alle Teilnehmer nun am Freitag wieder nach Hause und freuen sich bereits auf das 23. UNESCO-Camp im nächsten Jahr.

  • Inhalte und Beschlüsse der Tagung des Schülerrats am Mittwoch, 7. März 2019, sind im Protokoll nachzulesen.

  • Aus einen Wettbewerb ging dieses Motiv von Steen Thomsen aus der 11. Klasse als Sieger hervor:

    Wir arbeiten derzeit an der Vorbereitung für die (faire) Produktion der neuen Schul-Shirts. Der Schülerrat bedankt sich bei allen „Designern“ für die zahlreichen, gut ausgearbeiteten Einsendungen zum Wettbewerb!

    Jack Müller

infoAlle Beiträge, die jemals auf dieser Seite erschienen sind, finden Sie im Archiv.